Verkäufer möchte Kaufabwicklung zurückziehen, das Sie das?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Verkäufer und Du haben einen gem. BGB gültigen Kaufvertrag geschlossen über den Artikel, der angeboten wurde. Der Verkäufer hat nicht die korrekte Form gewählt, einen Kaufvertrag zu lösen.

Deine Rückfrage nach dem Kauf legt nahe, dass Du das Angebot vorher nicht ausführlich genug gelesen hast.

https://www.gutefrage.net/frage/was-sagt-ihr-dazu-ebay-verkaeufer-stress?foundIn=tag_overview

An Deiner Stelle würde ich mich darauf einlassen und lieber bei einem Angebot mitsteigern, bei dem ich sicher sein könnte, ein Gerät in den Funktionen, die ich wünsche, zu erhalten.

Deinen Anspruch, wenn Du das Gerät trotzdem haben möchtest, musst Du zivilrechtlich durchsetzen.

Ich hab mir mal deine ganzen Fragen angesehen.

Aber zuerst einmal diese Frage. Mach den Kauf rückgängig, entschuldige dich bei der Verkäuferin für dein stürmisches Temperament und dafür, dass deine Anfrage wie eine Drohung rüber gekommen ist. Denn du hättest das nicht so gemeint.

Und gut ist es.

Und jetzt noch einen gut gemeinten Rat, auch wenn du darum nicht gebeten hast.

Du scheinst noch recht jung und ein ziemlicher Hitzkopf zu sein , ein Feuerkopf der erst "losbollert" bevor er sein Gehirn einschaltet. Sieh zu, dass du dein Temperament in den Griff bekommst, sonst wirst du dir auf deinem Lebensweg noch eine Menge unnötigen Ärger, vermeidbare Missverständnisse und Stress einhandeln.

Wenn du merkst, dass dich etwas zu ärgern beginnt- erst ein paarmal tief durchatmen, eine Runde um den Pudding joggen und nen Tee trinken- und DANN erst handeln!

Und vor allem, niemals drohen, bevor du dir sicher sein kannst, dass dein Gegenüber es tatsächlich böse meint.

Du kannst es von ihm fordern, du hast einen gültigen Kaufvertrag.

Was soll er fordern können? Er hat einen als nicht vollständig funktionsfähig beschriebenen Artikel ersteigert. Wenn er nicht lesen kann, ist das sein Problem.

1
@ronnyarmin

...und genau diesen Artikel kann er einfordern. Der Verkäufer kann nicht einfach sagen er will nicht verkaufen.

0

Direkt den Generalstaatsanwalt einschalten.

Ein einfaches kommunizieren mit dem Verkäufer wäre viel zu einfach...

Ebay hat einen eigenen Bereich füt solche Angelegenheiten. Weiß jetzt nicht genau wie das heißt. Einer hier im Forum weiß es bestimmt. Auf jeden Fall kannst du ebay bescheid sagen und die klären es dann.

Was soll ebay denn klären, wenn der Käufer erst nach dem Kauf die Artikelbeschreibung vollständig gelesen hat?

Im Übrigen ist dein Vertrauen in ebay zwar bewundernswert, aber (sorry!) auch reichlich naiv. ebay kann überhaupt nichts klären. Wie denn auch? Glaubst du, bei jedem der Millionen Angebote kommt vor Auktionseinstellung ein Mitarbeiter vorbei, schaut sich den Artikel an und entscheidet dann, ob die Artikelbeschreibung zutreffend ist?

1

Na was denn jetzt? Vor dem Gebot ist dir was aufgefallen, und dann hast du dennoch geboten???

Was möchtest Du wissen?