Verkäufe mit Kleingewerbe privat oder gewerblich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wie du das bei ebay handhabst ist dem finanzamt egal, aber wenn du ein gewerbe angemeldet hast, dann bist du gewerblicher haendler und musst eine einnahmenueberschussrechnung machen, der ertrag wird dann in die einkommensteuererklaerung eingetragen

Hallo, es kommt auf die Menge an. Wenn erkennbar ist, daß Du Dir Waren extra anschaffst, um Sie online zu verkaufen, dann ist das in jedem Falle ein Gewerbe. Ebenso, wenn Du es im Auftrag von anderen im großen Umfang und immer wieder machst.

Wenn du alte Kleider oder einzelne PRIVATE Fehlkäufe online verkaufst, ist das ebenfall nicht gewerblich.

Wenn du BERUFLICHE Dinge verkaufst - gebrauchte PC, Software oder Möbel, dann ist das in diesem Falle Gewerblich - für Dich und Dein Finanzamt. Ebay muß das bei EINZELNEN dingen nciht interessieren.

also ich habe auch ein kleingewerbe ... fischzucht und verkauf ... wenn ich jetzt bei ebay oder co. kleidung verkaufe die gebraucht ist dann ist das privat und nicht gewerblich

Was möchtest Du wissen?