Verjährung von Stromrechnungen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Stromrechnungen verjähren normal innerhalb 3 Jahre nach http://dejure.org/gesetze/BGB/195.html und dejure.org/gesetze/BGB/199.html. Dies gilt ab 2002 mit neuer BGB Regelung. Evtl. Übergangsregelung beachten !

Auch Hemmung u.ä. sind zu beachten. Zahlen sie nicht und anerkennen Sie nichts.

Normalerweise gilt der Begin am 1. Jannuar des Folgejahres in dem Sie den Strom verbraucht haben.

Wenn das vor 12 Jahren war müßten sie Glück haben und müssen nicht mehr zahlen. Erheben Sie die "Einrede der Verjährung" und sagen sie, Sie zahlen nicht mehr. Mit so alten Sachen brauchen Sie sich nicht weiter beschäftigen.

Da die Wirklichkeit oft komplexer ist als so gesehen, dies nur unter Vorbehalt.

Viel Erfolg

Klausi368 31.03.2012, 12:46

Vielen Dank! Ich versuche es mal!

0

Was soll da verjährt sein? Die Rechnungen der vergangenen Jahre hast du doch bezahlt, oder?

Da du jährlich einen niedrigeren Verbrauch ermittelt hast (falschen Zähler abgelesen) musst du dich nicht wundern, dass es für den Stromanbieter nun so aussieht, als habest du im vergangenen Jahr besonders viel Strom verbraucht. Diesen Verbrauch stellt er dir nun in Rechnung. Diese Forderung verjährt erst in 3 Jahren, beginnend ab Ende dieses Jahres, also mit Ablauf des 31.12.2015.

Klausi368 25.05.2012, 10:19

Danke für die Hilfe. Nur mal ein Zwischenstand: Sie haben der Sache ihrer Rechtsabteilung übergeben. Ich warte einfach mal ab und hoffe auf die Verjährungsfrist. Wenn ich dann nur einen Teil der Forderung bezahlen muss, wäre es ja ein Teilerfolg.

Klar ist übrigens, dass ich den Anbieter tatsächlich nicht hinters Licht geführt habe.

0

Was möchtest Du wissen?