Verjährung Vekehrsamt

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es handelt sich ja nicht um eine Buße oder Strafe, also gibt es keine Verjährung. Anordnen, die Fähigkeit zum öffentlichen Verkehr überprüfen zu lassen, das darf das Amt jederzeit, wenn irgendein Verdacht vorliegt, dass es u.U. nicht so sein könnte.

Hier war es der Konsum vor vier Jahren. Nun möchte die Führerscheinstelle sehen, ob du weiterhin Drogen genommen hast oder nicht mehr. Das ist zulässig.

Es gibt auch ein Verwertungsverbot, d.h. Informationen, die länger als einen bestimmten Zeitraum zurückliegen, dürfen nicht mehr verwertet werden. Das sind aber 10 bzw sogar 15 Jahre.

Aber wenn diese jenige Person aber schon ewig kein Cannabis konsumiert und nicht mal ein Auto hat ? Er muss ja den Test selber bezahlen ? Bekommt man das Geld wieder ?

Alexuwe 01.02.2015, 13:44

Ob er ein Auto besitzt ist dabei zweitens! Er besitzt die Berechtigung zu Führen des selben! UNd nein , Geld gibt es da keins zurück LG alex

0

Klar , Ich möchte auch nicht mit Leuten im Strassenverkehr unterwegs sein welche THC im Blut haben. ZUm Glück ist das rechtens, notwendig und zielführend! LG alex

Was möchtest Du wissen?