Verjähren Schulden ohne Titel?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nicht titulierte Forderungen aus 2004 sind am 1.1.2008 verjährt sofern es zu keinem notariellen Schuldanerkenntnis oder zwischenzeitlichen Zahlungen gekommen ist ! Schreiben von Inkassobüros oder Rechtsanwälten ändern absolut nichts an diesem Sachverhalt ! Forderung aus 2007 wäre demnach am 1.1.2011 verjährt (3 jahre) ( Ausnahme : Bei Verbraucherkrediten gelten längere Verjährungsfristen) )

Einrede der Verjährung kommt logischerweise vom Schuldner und nicht vom Gläubiger ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ReFaWi2007
17.09.2011, 15:00

Hallo Rainerendres,

die Antwort ist so aber nicht wirklich richtig, vgl. u. a. §§ 194, 1995 i.V.m.§ 199 BGB. sowie §§ 204, 212 ff. BGB.

Ich möchte an dieser Stelle auch nochmals auf folgendes hinweisen!

§ 1 Anwendungsbereich RDG. (1) Dieses Gesetz regelt die Befugnis, außergerichtliche Rechtsdienstleistungen zu erbringen. Es dient dazu, die Rechtsuchenden, den Rechtsverkehr und die Rechtsordnung vor unqualifizierten Rechtsdienstleistungen zu schützen. (2) Regelungen in anderen Gesetzen über die Befugnis, Rechtsdienstleistungen zu erbringen, bleiben unberührt.

Auch wenn man mal in ein Gesetz geschaut hat - ggf. ein paar Seminare besuchen durfte - ist es nicht ausreichend für eine Rechtsberatung.

Liebe FRAGESTELLER,

ein Forum ersetzt nicht die Beratung durch RECHTSDIENSTLEISTER ODER RECHTSANWÄLTE!!!!!!!!

DANKE FÜR EUER VERSTANDNIS!!!!!

PS: Sollte die o. g. Forderung nicht verjährt sein - weil Sie - vgl. § 212 BGB zu einem anderen Zeitpunkt verjährt - hätte der Fragesteller jetzt ein Problem!

MfG

0

In der Regel reicht es, auch durch ein Inkassounternehmen bzw. auch durch den Glaeubiger selbst einmal jaehrlich angeschrieben und aufmerksam gemacht zu werden, um die Schuld nicht verjaehren zu lassen.....Nur wenn man 3 Jahre lang keinen Schriftverkehr mehr erhaelt...weil man nicht auffindbar ( gemeldet) ist, kann man auf eine Verjaehrung hoffen...Vom Inkassounternehmen, braucht man allerdings nicht auf Schweigen hoffen,...die bleiben gnadenlos mit ihren Anwaelten am Ball und kassieren.....!!!....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rainerendres
15.09.2011, 22:41

Nein !!

Ist die Antwort ernst gemeint ??

Die Mahnungen eines Inkassobüros oder eines Rechtsanwaltes reichen natürlich nicht aus um eine Schuld nicht verjähren zu lassen !

0
Kommentar von ReFaWi2007
17.09.2011, 15:03

Sehr geehrte DAmen und Herren,

diese Antwort ist mehr als nur falsch!!!

Ich möchte an dieser Stelle auch nochmals auf folgendes hinweisen!

§ 1 Anwendungsbereich RDG. (1) Dieses Gesetz regelt die Befugnis, außergerichtliche Rechtsdienstleistungen zu erbringen. Es dient dazu, die Rechtsuchenden, den Rechtsverkehr und die Rechtsordnung vor unqualifizierten Rechtsdienstleistungen zu schützen. (2) Regelungen in anderen Gesetzen über die Befugnis, Rechtsdienstleistungen zu erbringen, bleiben unberührt.

Auch wenn man mal in ein Gesetz geschaut hat - ggf. ein paar Seminare besuchen durfte - ist es nicht ausreichend für eine Rechtsberatung.

MfG

0

Was möchtest Du wissen?