Verhütungsmittel Implantat?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Implantat wirkt wie die Minipille - ständige Zufuhr eines Gestagens, ohne Einnahmepausen wie bei der normalen Pille.

Wassereinlagerungen, die bei der normalen kombinierten Pille zu einem Anschwellen (nicht Wachstum!) der Brüste führen können, kommen vom Östrogen, und das Impantat enthält keine Östrogene. Damit musst du also nicht rechnen.

Die Verhütungswirkung ist gut, und du kannst keine Pilllen vergessen, aber du musst mit Blutungsstörungen rechnen. Welche du bekommst, kann man nicht voraussagen. Manche Frauen haben normale Blutungen, manche haben gar keine mehr, bei wieder anderen wird es unregelmäßig oder man bekommt häufige Zwischenblutungen, und wenn es richtig schlimm ist, hat man ständige leichte Dauerblutungen.  Alles ist möglich.

An deiner Stelle würde ich lieber mal mit deiner Frauenärztin über die "kleine" Hormonspirale sprechen, die Jaydess. Bei der ist die Hormonwirkung mehr auf die Gebärmutter beschränkt, und die Chance ist größer, dass du keine Zwischenblutungen bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Implantat gibt genau so Hormone an den Körper ab wie die Pille, hat demzufolge also auch ähnliche mögliche Nebenwirkungen. Allerdings ist das Brustwachstum bei der Einnahme hormonhaltiger Verhütungsmittel meist durch Wassereinlagerungen bedingt, die nach wenigen Wochen bis Monaten wieder verschwinden. Ein dauerhaftes Brustwachstum bedeutet das nicht. Manche hormonhaltigen Verhütungsmittel können auch appetitsteigernd wirken, so dass man im Ganzen, also auch an den Brüsten zunimmt... da hilft nur Selbstbeherrschung. Keiner zwingt einen, diesem Appetit hemmungslos nachzugeben.

Das alles aber sind mögliche Nebenwirkungen, das heißt, manche bekommen sie und andere wieder nicht. Das kann niemand voraussagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Hormonimplantat ist östrogenfrei, hat also keine brustwachstumsanregenden Nebenwirkungen. Es enthält ausschliesslich Gestagen und hat das selben Wirkungsprinzip wie die Minipille

Die übrigen Nebenwirkungen und Risiken sind bei Hormonimplantat und Pille in etwa dieselben.

Praktisch ist halt, dass Du 3 Jahre lang geschützt bist und keine Einnahmefehler machen kannst,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?