Verhütungsmittel -> was nun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zunächst einmal: KEIN Verhütungsmittel schützt zu 100 % vor einer ungeplanten Schwangerschaft.

Ein Kondom ist bei gewissenhafter Anwendung und der richtigen Größe aber sehr zuverlässig.

Es reißt/platzt nicht einfach so. Wenn, dann liegt nahezu immer ein Anwendungsfehler vor, den man aber wirklich leicht vermeiden kann.

Man muss sich halt vorher mal mit der richtigen Anwendung beschäftigen. Wenn man weiß, worauf bei der Anwendung zu achten ist, macht man auch keine Fehler und dann ist auf das Kondom auch Verlass.

Übrigens ist das Empfinden bei einem gut sitzenden Kondom auch um einiges besser als bei einem schlecht sitzenden Kondom.

Einen Kondom-Versager bemerkt man üblicherweise spätestens direkt nach dem Sex und nicht erst Tage oder Wochen später. Man hat also immer noch die Gelegenheit, sich um Notfallverhütung zu kümmern (je nachdem, wie sich die Allergie äußert, könnte es natürlich auch sein, dass Notfallverhütung nicht möglich ist, aber vielleicht ist im äußerst unwahrscheinlichen Fall eines Kondomversagers eine einmalige Einnahme der Pille danach trotzdem machbar?).


Weiterhin käme ein Diaphragma in Frage.

Bei guter Anpassung kann man damit auch ziemlich sicher verhüten. Ihr könntet es auch zusätzlich zum Kondom anwenden, falls ihr euch trotz der hohen Sicherheit von Kondomen mit einem zusätzlichen Schutz wohler fühlt.


Auch die sympto-thermale Methode "Sensiplan" ist eine Alternative. Damit werden die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage des Zyklus bestimmt.

In der fruchtbaren Zeit wird dann entweder mit Kondom und/oder Diaphragma verhütet oder auf vaginalen Verkehr verzichtet (solange kann man sich ja auch anderweitig miteinander vergnügen). In der unfruchtbaren Zeit ist Verhütung nicht nötig.

Hält man sich konsequent an die Regeln, ist die Methode so zuverlässig wie hormonelle Verhütung.

LG

Als ich angefangen habe, haben wir Schaumzäpfchen benutzt (gibt es in Drogerien). Die sind zwar nicht so sicher wie die Pille, aber zusammen mit Kondomen sind sie genauso sicher.

es gibt noch sowas das heißt schaumzäpfchen, das ist glaub ziemlich sicher aber ich glaub das ist eher auch nichtts für euch wenn ihr kondome schon nicht mögt ;)

www.bravo.de Dr. Sommer hilft euch weiter. Es gibt außer Kondome noch Schaumvolumen , Temperaturmethode etc.

Kondome sind eig ziemlich sicher. und unbequem sind sie eig auch net... nur wen dein freund zu kleine kauft...

Protien 29.08.2012, 23:21

Unbequem nicht wirklich, aber du fühlst durchaus weniger. Denke mal es ging eher darum.

0
muham1995 29.08.2012, 23:23
@Protien

awas das sind höchstens 1%spaß das daran weggeht^^

0

Was möchtest Du wissen?