Verhütungsmethode was gibts außer Pille?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Als Junge bleibt dir nur das Kondom. 

Kondome sind übrigens vollwertige und sehr zuverlässige Verhütungsmittel. Ihr könntet euch auch weiterhin ausschließlich auf Kondome verlassen. Das wäre zumindest die einfachste Variante.

Sitzt das Kondom gut? Schmiegt es sich wie eine zweite Haut eng an deinen Penis an? Oder rollt es sich immer wieder von selbst hoch (zu eng) bzw. schlägt es viele Falten und "schlackert" rum (zu weit)? Überprüft ggf. die Größe mit Hilfe des Kondomberaters und probiert mal verschiedene Größen aus, falls es da noch Bedarf gibt.

Wenn es gut sitzt, ist ein Versagen noch mal um einiges unwahrscheinlicher.

Wenn ihr dennoch eine zusätzliche oder andere Verhütung wünscht, könntet ihr euch über folgende nicht-hormonelle Verhütungsmethoden informieren:

  • Diaphragma (zusätzlich zum Kondom, gewissermaßen als doppelten Boden)
  • Kupferspirale
  • Kupferkette
  • sympto-thermale Methode "Sensiplan" (ihr könntet dann in der fruchtbaren Zeit doppelt verhüten, wenn euch das Kondom allein zu unsicher vorkommt, was es nicht ist, aber man muss sich auch sicher fühlen, sonst macht der Sex keinen Spaß)

Die sind alle sehr sicher, kommen aber ohne Eingriff in den empfindlichen Hormonhaushalt aus.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von swipez97
03.09.2016, 11:08

Hey, erstmal danke für die ausführliche Antwort. Das Kondom sitzt ziemlich gut, es spannt nicht zu sehr und hängt nicht auch nicht. Ich denke ich schlage ihr das mal vor, wenn sie dann zum FA geht kann sie sich dort nochmal beraten lassen was sie machen kann. woher weiß ich wann sie am fruchtbarsten ist..? Danke schonmal :)

0

Das Kondom ist ein sehr sicheres Verhütungsmittel bei richtiger Anwendung. Wenn deine Freundin keine Hormone nehmen möchte gibt es den Kupferfaden. Der ist recht neu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt die 3 Monats Spritze, aber das beste wäre deine freundin geht zu ihrem Frauenarzt und lässt sich beraten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Evita88
03.09.2016, 09:45

Die enthält aber Hormone, das möchte die Freundin von swipez97 ja nicht. 

Außerdem ist die 3-Monats-Spritze für junge Frauen eine denkbar schlechte Verhütungsmethode, da sie die Knochen schädigen und die künftige Fruchtbarkeit beeinträchtigen kann.

0
Kommentar von MoD21k
03.09.2016, 10:16

Wie gesagt sie soll die Frauenärztin ihres vertrauens aufsuchen und sich beraten lassen

0

Hey

Es gibt einiges aber am besten kann euch ihr gyn beraten

Kupferkette gynfix
Spirale
Diagramma
Vaginalkondom Kondom
Beide Arten gelten als sicher aber es kann immer mal was schief gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Kondom bietet keine 100% Schutz, z.B. falls es reißt, etc.
Notfalls gibt es immer die Pille Danach, wenn ihr merkt, dass das Kondom gerissen ist.

Andere Verhütungsmethoden würden euch nicht gefallen, aber frag Google, wenn es sein muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mich32ny
03.09.2016, 06:51

Auch die Pille danach bietet kein 100% Schutz.  Und wenn sollten  Sie  lieber  den Arzt  fragen,  welche  Verhütung  geeignet ist.  

0

Was möchtest Du wissen?