Verhütung trotzdem gewährleistet?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Unter Einnahme einer Mikropille als auch etwaiger Minipillen wird der Eisprung unterdrückt, folglich ist eine Periode nicht möglich.

Die Blutung die, wenn überhaupt (sie kann auch jederzeit ausbleiben), in der Pillenpause einsetzt wird lediglich durch den Hormonentzug herbeigeführt. Daher wird sie auch Abbruch- bzw. Hormonentzugsblutung genannt.

Oftmals setzt die Blutung 3-4 Tage nach der letzten Pille ein. Dies ist aber völlig variabel - sie kann jederzeit früher oder später einsetzen, oder gar ganz ausbleiben.

Diese Blutung besitzt keinerlei Aussagekraft und ist damit auch völlig unnötig.

Da die Pause als auch die Blutung also keinerlei medizinischen Zweck erfüllen wird heutzutage bereits von vielen Ärzten zum Langzyklus (Pille durchnehmen) und damit von der Pause abgeraten.

Der Langzyklus erspart die unnötige Blutung, erhöht den Schutz und ist zudem für viele Anwenderinnen verträglicher.

-----------------------

Wenn Blutungen außerhalb der Pillenpause einsetzen handelt es sich um Zwischen- bzw. Schmierblutungen. Hierbei handelt es sich schlichtweg um Nebenwirkungen der Pille. Damit können diese auch niemals ausgeschlossen werden.

Bei Zwischen-/Schmierblutungen wird oftmals dazu geraten in die Pause zu gehen. Dies ist möglich sofern zuvor mind. 14 Pillen korrekt eingenommen wurden.

Wenn es öfters zu derartigen Blutungen kommen sollte ist Rücksprache mit dem Arzt zu halten, dann ist die Pille u.U. zu niedrig dosiert.

-----------------------

Wenn die Pille ansonsten korrekt eingenommen wurde (s. PACKUNGSBEILAGE!) bist du geschützt. Eine Schwangerschaft ist bei korrekter Einnahme der Pille relativ unwahrscheinlich.

Aber auch wenn der Pearl Index (Anwendungssicherheit) bei einer Mikropille bei 0,1-0,9 und bei einer Minipille bei etwa 0,14-3 liegt (Je niedriger der Pearl Index, desto sicherer das Verhütungsmittel), wird die Gebrauchssicherheit hier mit 9 (Schwangerschaften pro 100 Frauen pro Jahr) weitaus höher angesetzt.

s. hier: http://www.contraceptivetechnology.org/the-book/take-a-peek/contraceptive-efficacy/

Ob man trotz Pille schwanger ist oder nicht findet man lediglich mittels Schwangerschaftstest (19 Tage nach dem fraglichen GV) heraus. Aus der Blutung kann man aber nichts schließen!

Lg

HelpfulMasked

Hallo BellaTheo14

Wenn man die Pille im Langzeitrhythmus nimmt ist ein Fehler keinProblem wenn es nicht in der ersten Woche nach oder in der letzten Woche voreiner Pause ist. Auch Fehler bis zu 7 Tagen sind kein Problem wenn du die Pillevor dem Fehler mindestens 14 Tage genommen hast und die Pille nach dem Fehlermindestens 14 Tage genommen wird

Liebe Grüße HobbyTfz

Was möchtest Du wissen?