Verhütung- wie kommt ihr mit Kondomen klar?

9 Antworten

Seit Mai 2008 verhüte ich ausschließlich mit Kondomen während meiner fruchtbaren Tage.

Kaputt ging noch nie was, denn bei vernünftiger Anwendung und Beachtung der richtigen Kondomgröße ist ein Versagen des Kondoms äußerst unwahrscheinlich. Materialfehler sind extrem selten.

Man würde es aber spätestens nach dem Sex merken, wenn das Kondom nur noch "in Fetzen" am Penis hängt und kann dann noch Notfallmaßnahmen erfgreifen (Pille danach bzw. Spirale danach).

Ich finde die Verhütung mit Kondomen sehr praktisch, da man die nur braucht, wenn man Sex (in der fruchtbaren Zeit) hat. Außerdem ist das auch eine recht saubere Angelegenheit, schließlich sabbert dann nicht noch ewig Sperma aus einem raus. ;-)

LG

Ich habe ab meinem ersten Mal bis ich 26 war ausschließlich mit Kondom verhütet (oder gar nicht, wegen Kinderwunsch bzw. Schwangerschaft). Also insgesamt 8 Jahre lang. Es kam vor, dass das Kondom auch mal riss (zumeißt, wenn der Sex einfach länger gedauert hat...in den 8 jahren kam das vielleicht 6-10 mal vor...ich hab nicht mit gezählt), das hat er jedoch immer sofort gemerkt. Schwanger wurde ich in der Zeit jedenfalls nicht.

Das Einsetzen der Spirale oder Kette tut allerdings nicht wirklich weh. Es ziepst kurz, fühlt sich ähnlich an, wie leichter Menstruationsschmerz. Was man also eventuell gar nicht merkt, da die Einlage vorzugsweise in den ersten 2 Tagen der Periode stattfindet.

Unabhängig davon sollte man so wie so nie ohne Kondom Sex haben, es sei denn man weiß, dass man selbst und der Partner gesund sind (hat sich also beim Arzt testen lassen).

im internet liest man aber ziemlich harte berichte von wegen spirale/kette

0
@ririririri

Natürlich ließt man da nur die besonders unschönen Dinge. Schreibt doch auch keiner drüber, wenn er zufrieden ist. Das ist bei allem anderen genau so. Man ließt: Kondome reißen...dauernd. Spirale tut weh und perforiert die Gebärmutter. Pille macht fett. Stäbchen macht unfruchtbar, Spritze macht Thrombosen undundund. Achja: Flugzeuge stürzen ab, in Häuser wird eingebrochen und das Leben ist bisher immer tödlich gewesen.

Aber in den meißten Fällen macht es eben keine Probleme. Es lohnt sich nicht, über etwas zu berichten, das genau so funktioniert, wie man es erwartet.

Also geb ich dir mal meinen Bericht:

Ich hab seit etwas über einem Jahr die Hormonspirale. Die Einlage tat nicht weh, außer eben diesem Menstruationsschmerz ähnlichem Schmerz. Seit dem ist meine Periode sehr schwach...eigentlich nur noch eine leichte Schmierblutung. Mir geht es gut, ich habe keine Nebenwirkungen. Also alles so, wie es auch sein sollte. Das einzige, das anders ist, als es zu erwarten wäre, ist dass meine Zyklen im Durchschnitt länger geworden sind. Da hab ich nicht mit gerechnet, aber so unangenehm ist das ja auch nicht, da es bedeutet, dass ich nicht nur weniger, sondern auch seltener blute.

0

oke dankeschön :)

0

das beste ist so ein kleines stäbchen dass frau sich in den arm pflanzen lässt. ist ein par tage unangenehm und dann hat man 3 jahre ruhe. ist auch sehr zuverlässig.

kondome sind doof... natürlich sind sie auch sehr zuverlässig, mir ging noch nie eins kaputt, aber sie stinken, sie schmecken schrecklich und man hat ständig dieses komische gleitzeug was da dran ist an den fingern. außerdem sind sie relativ teuer, wenn man übergrößen braucht... vom schlechteren gefühl beim mann ganz zu schweigen. und jeder der da keinen unterschied merkt muss auch sonst recht gefühls-taub sein o.ô

lieber wenige, dafür zuverlässig gesunde partner, als kondome.


achja, sobald es mal die pille für den mann gibt, werde ich die nehmen. will mir nicht sagen lassen, dass ich mich nicht um verhütung kümmern wollen würde :P

Wie ist die Gesetzeslage zu Spirale und Minderjähriger?

Ich bin 16 Jahre alt und hätte gerne eine sichere und hormonfreie Verhütung(also Gynefix oder Spirale). War deshalb auch schon bei einem Arzt und habe bei mehreren angerufen. Manche meinten, sie würden es nicht machen und Andere, dass sie es nicht dürften. Ich DÜRFTE es nicht selbst bezahlen und die Krankenkasse übernähme die Kosten auch nicht. Nur mit Kondomen zu verhüten ist auf Dauer eben auch nicht gerade schön. Was sagt denn die Gesetzeslage dazu? Habe ich noch eine Chance?

...zur Frage

Warum blutet es nach dem Einsetzen der Spirale?

Nein, ich hatte/habe meine Periode nicht. Habe gestern die Kupferspirale eingesetzt bekommen und die Frauenärztin meinte, es wäre völlig normal, dass es ca. zwei Tage blutet. Warum aber blutet es überhaupt? Die Kupferkette beispielsweise wird ja irgendwie angebracht, aber die Spirale ja nicht.

...zur Frage

Kupferkette/Verankerung ?

Hallo:) habe mit meiner Frauenärztin über die Kupferkette gesprochen, da ich eig gerne weg von der Pille und zu einer hormonfreien Verhütung will, sie war allerdings garnicht begeistert und hat mir davon abgeraten da eventuell durch die Verankerung in der Gebärmutter Schäden und Narben entstehen können. Und sie meinte ich sollte am besten bei der Pille bleiben.Allerdings lese ich so viel gutes über die Kupferkette und verstehe jetzt nicht warum sie so dagegen ist ? Jemand ähnliche Probleme ? Lg

...zur Frage

Was empfehlt ihr mir als verhütungsmittel? Kupferkette?

Geil dass du mir helfen willst!😁

Ich frage mich was für mich das beste verhütungsmittel für mich und meinen Freund ist.

Eine hormonelle Verhütung z.B. mit der pille steht ganz unten auf meiner Liste der in frage kommenden Verhütungsmethoden, ich habe schöechte erfahrungen gemacht -> 6kg gewichtszunahme und ich bin so faul geworden seitdem

Nur ein Kondom würde mir glaub ich nicht reichen da ich mit 15 echt kein kind möchte.

Ich frage mich ob eine Kupferkette eine gute lösung ist. Hat jemand von euch noch eine andere Idee- oder erfahrungen mit kupferkette oder spirale?

Wie verhütet ihr?

Freu mich von euch zu lesen!

...zur Frage

Bezahlt die Krankenkasse die Kupferkette- Verhütung?

Hallo, ich habe gehört das die Krankenkasse unter 20 die Kupferkette bezahlt. Stimmt das ? Ich bin nämlich 19 und ich muss die Spirale nutzen weil die Pille aus gesundheitlichen Gründen bei mir nicht wirkt, aufgrund Medikamenten. Habe überlegt demnächst zu meiner Krankenkasse ( DAK ) hinzugehen. Was soll ich dann fragen? Hallo ich möchte fragen ob sie mir was bezahlen ? 😄

...zur Frage

Endometriose oder doch nicht?

Meine Freundin hat seit einiger Zeit während der Periode schmerzen beim Stuhlgang es ist nicht blutig und ihre Regel ist auch nicht stärker als sonst sie hat nur öfter etwas Unterleib Schmerzen aber das alles auch nur während der Periode. Sie war neulich bei einer Frauenärztin die sagte ihr das sie ihre Verhütung (NuvaRing) jetzt 4 Wochen ohne Pause einnehmen soll weil es eine Endometriose sein kann. Was soll das mit dem durchgehend verhüten bewirken? (Weil sie die Verhütung eigentlich absetzen wollte, da sie die wegen Hautunreinheiten bekommen hat, keinen Freund hat und sie deswegen nicht braucht.) Kann es schlimmer werden wenn sie nicht verhütet bzw. die Verhütung absetzt ? Ist es nicht vielleicht besser die Verhütung einfach abzusetzen? Sie hat Angst das sie später mal nicht mehr schwanger werden kann.

Wir danken im Vorraus !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?