Verhüten ohne Hormone, aber wie?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wenn ihr so weiter macht, wird sie bald schwanger sein. Die Kalendermethode hat einen Pearl Index von 9 bis 40!!

Erlernt die sympto-thermale Methode "Sensiplan". Damit könnt ihr die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage für jeden Zyklus individuell und vor allem zuverlässig ermitteln und braucht dann nur noch an den fruchtbaren Tagen zu verhüten.

Da könnte man dann das Kondom nehmen, ein paar Tage pro Zyklus sollte das doch machbar sein?

Ansonsten könntet ihr auch mit einem Diaphragma verhüten. Vielleicht auch in Kombination mit dem Coitus interruptus, je nachdem, wie euer Vertrauen ins Diaphragma und dessen korrekte Anwendung ist.

Oder ihr verhütet mit einem Kupfer-IUP (Spirale, Kette, Ball). Damit erfolgt kein Eingriff in den empfindlichen Hormonhaushalt, ihr könnt nichts falsch machen und müsst auch an fast nichts denken (außer an die regelmäßigen Lagekontrollen beim Frauenarzt mittels Ultraschall).

LG

Puh, also die Kalendermethode ist wirklich unsicher. Damit werdet ihr schneller schwanger als euch lieb ist. Ich kann sowohl den Wunsch nach Sex ohne Kondom als auch die natürliche Methode verstehen, aber da habt ihr sichere Optionen!

Schaut euch mal die Methode sensiplan an oder auch in der Computer-Variante (ist einfacher und man muss sich nicht so viel anlesen, obwohl ich das dennoch empfehlen würde) mit dem cyclotest myway an. Dabei beobachtet deine Freundin auch ihren Zyklus nach ganz bestimmten Regeln und wertet die Merkmale aus.

Damit kann man tatsächlich sehr präzise die fruchtbaren Tage bestimmen und wirklich sicher verhüten. Kondome braucht ihr dann nur noch an wenigen Tagen pro Zyklus. So verhüten mein Partner und ich auch seit Jahren - das ist viel sicherer als die Kalendermethode!

Mit etwa 5 Tagen vor der Periode hat sie recht. Allerdings 7 Tage nach der Periode sind gefährlich, weil Spermien bis zu 5 Tagen überleben können.

Warum holt sie sich nicht die Pille? Dann könnt Ihr Sex ohne Kondom haben, wenn Ihr beide gesund seid.

sie hatte brustkrebs und darf keine Hormone mehr nehmen

0
@DeinDildo

DAS konnte ich ja nicht wissen.

Sie soll sich vom Frauenarzt beraten lassen.

0

Kupferspirale. Diese Methode funktioniert ganz ohne Hormone, jedoch kann das einsetzen der Spirale sehr schmerzhaft sein. Google einfach mal :)

Da gibts die Kupferspirale und Kupferkette.

Temperatur-, und Kalendermethode würde ich eher nicht empfehlen!

Entschuldige aber ist dein Google kaputt? Tipp doch mal "Hormonfrei verhüten" ein und du wirst eine ganze Liste an Möglichkeiten finden. Noch dazu sollte sich deine Freundin auch vom Frauenarzt wunderbar beraten und aufklären lassen.

Klar gibt's die. Eine Vasektomie ist heutzutage eine gängige Verhütungsmethode. Kostet wenig, kleiner Eingriff und sorgenfreier Sex. 

Keine Frau muss mehr Hormone in sich rein stopfen.

Bei Bedarf kann die OP mit hohen Erfolgsaussichten rückgängig gemacht werden. 

Wenn dir einer erzählt, die Vasektomie sei leicht reversibel, dann hat er keine Ahnung.

5
@Pangaea

Eine Vasovasostomie ist nicht einfach in der Durchführung,  aber dennoch mit hohen Erfolgsaussichten. 

0
@Vasektomie

Eine Vasovasostomie ist nicht einfach in der Durchführung,  aber dennoch mit hohen Erfolgsaussichten. 

Aber nicht die Rückgängigmachung!

0
@Eloine15

Die Vasovasostomie ist die "Rückgängigmachung" und hat auch nach 10 Jahren eine Erfolgsrate von 80%. Und die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft ohne vorangegangene Vasektomie liegt auch nicht bei 100%. Somit ist das ein guter Ansatz. 

Circa 5% der Männer entscheiden sich zur Rück-OP. 

0

Wir machen es aktuell nach dem Kalender. Sie sagt 7 Tage vor und 7 Tage nach der Periode wird sie nicht schwanger. 

So ist meine zweite Tochter entstanden. Keine gute Idee, denn den Eisprung kann man nicht berechnen.

Wenn ihr ganz sicher kein Kind wollt, müsst ihr immer verhüten.

Über nichthormonelle Verhütungsmittel kann sich deine Freundin bei ihrem Frauenarzt beraten lassen.

Die 7 Tage nach der Periode sind die fruchtbarste Zeit. Du kannst schon mal einen Namen für das Baby aussuchen!

Wie soll das gehen?

Verwechselt hier jemand den Eisprung mit der Periode, in der die vorbereitete Schleimhaut für die Einnistung abgestoßen wird?

Experte?

1
@nurlinkehaende

Wie das gehen soll? Nach der Periode wird eine neue Schleimhaut aufgebaut. Der Eisprung findet ziemlich genau 14 Tage vor der nächsten Regelblutung statt, bei einem Zyklus von 28 Tagen wäre das an Tag 14. Am Tag nach dem Eisprung ist die Eizelle tot.

Da Spermien aber bis zu 7 Tage im Körper der Frau überleben können, sind die 7 Tage vor dem Eisprung die fruchtbare Zeit.

Eine Frau mit einem 28-Tage-Zyklus wäre von Tag 7 bis Tag 15 fruchtbar. Tag 1 des Zyklus ist der erste Tag der Periode, also ist die Woche nach der Periode fruchtbar.

Du kannst ja mal spaßeshalber "NFP" gugeln oder dich auf der Webseite der Frauenärzte schlau machen.

http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de\_natuerliche-familienplanung-der-weibliche-zyklus\_453.html

4

Gynfix kupferkette oder Kupferkugel

Noch ein Versuch: Man kann mit Schaum verhüten, das ist aber nicht so appetitlich, weil damit oral nicht mehr wirklich geht. Das ist noch dazu nicht sehr sicher.

Wenn sie keine Hormone nehmen kann, bleibt Euch

- Kondom

- Vasektomie

- Methode mit Bestimmung des Cervix-Schleims (mit ziemlichem Magengrummeln geschrieben) https://www.mynfp.de/zervixschleim-beobachten

- Hormone für den Mann (genaus so blöd wie für Frauen)

- Verzicht (ganz übler Tipp, ich weiss, ist auch nicht ernst gemeint)

Sie sagt 7 Tage vor und 7 Tage nach der Periode wird sie nicht schwanger.

Du wirst bestimmt bald Vater werden.

Was möchtest Du wissen?