Verhör bei der Polizei

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

muss ich dann mit meinem Anwalt (ich habe einen)<

Wozu dann die Frage? Wenn Du ohnehin schon einen Anwalt hast, teile Deinem Anwalt mit dass er sich mit der Polizei in Verbindung setzen soll und gut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du muss am Telefon nur sagen wann Du Zeit hast und ein Termin vereinbaren.

Ob Du dort mit oder ohne Anwalt gehst müssen sie nicht wissen. Spreche Dich mit deinen Anwalt ab. ER kann ja sich Informationen holen.

Da sie keinen weitere Angaben am Telefon gemacht haben, ist selbstverständlich. Du hast den Anruf nicht abgenommen sondern dein Mitbewohner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ohne schriftliche Vorladung solltest Du überhaupt nicht reagieren und zu einer Ausage bei der Polizei bist Du auch nicht gezwungen, sondern lediglich zu einer beim Staatsanwalt. Dein Mitbewohner hat Dich mit hoher Wahrscheinlichkeit veräppelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Still 26.03.2014, 07:17

Blödsinn. Wir leben im 21.Jahrhundert. Telefonisch und per E.-Mail geht da einiges.

0

Es kommt darauf in welcher Situation du bist. Wenn du ein Zeuge bist der eine Aussage machen soll, brauchst du keinen Anwalt. Wenn du das Opfer bzw. Täter bist dann würd ich dir zu einem Anwalt raten. Aber da du einen Anwalt hast, würd ich den kontaktieren und ihm einfach mitteilen das die Polizei gesagt hat du sollst dich melden, dann wird er dir schon sagen was du zu tun hast ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erscheine, bei der Dienststelle kannst du deine Aussage verweigern. Würde mit dem Anwalt warten, bis du wenigstens weißt um was es geht - vielleicht brauchst du ja keinen? ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Still 26.03.2014, 07:23

Deine Antwort ist viel zu vernünftig, um hier niedergelegt zu werden ; - ) DH

0

"keine Aussage ohne Anwalt machen?"

Du weißt nicht, worum es geht - und willst keine Aussage ohne Anwalt machen? Ehrlich gesagt, da schüttele ich nur noch mit dem Kopf. Woher weißt Du denn, ob Du nicht eine ganz normale Zeugenaussage machen sollst zu einem Vorfall, der Dich gar nicht als Beschuldigter betrifft und wo Du nur eine ganz normale Aussage machen sollst? Wenn Du eine solche Angst hast, erkundige Dich nötigenfalls telefonisch, worum es geht - und schaue dann weiter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wuerde dir empfaehlen erstmal deinen Anwalt anzurufen und ihn Fragen, eine schnelle Auskunft wird er dir wohl am Telefon geben koennen. Ich hoffe du packst das!

Liebe Gruesse Raicel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dass ich morgen vormittag anrufen soll, wann ich zeit habe auf dienststelle zu kommen um eine Aussage wegen eines Vergehens vor länger als einen Jahr zu machen. (..ich bitte um Diskretion)

Ja, und diese Diskretion muss die Polizei auch aufbringen. Die wird also ganz sicher nicht deinem Mitbewohner mal eben ausrichten, dass du dich bitte wegen einer Aussage melden sollst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Still 26.03.2014, 07:20

Offensichtlich doch.

0

Wenn die Polizei etwas von Dir will, dann wird sie es Dir mitteilen und nicht irgendeiner anderen Person.

Und so eine Vorladung erfolgt stets schriftlich, nicht fernmündlich.

Die Story hast Du Dir aus den Fingern gesogen, behaupte ich mal einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Guitarx 26.03.2014, 01:56

Ich hatte das schon ca 3-4 mal per Telefon über meinem Vater oder einer anderen Person. Es wurde gesagt man hätte mich verraten wegen einer alten Sache. Kann also vielleichtso sein dass ich deswegen schon mal ausgesagt hab also Beschuldigter wozu eine andere Person meine Aussage jetzt widerlegte.. Keine Ahnung :/

0
Still 26.03.2014, 07:15
@HansaPils

Wieso sollte sich der Status einer Person bei den Ermittlungen nicht ändern?

0

Eine Vorladung per Telefon ist nicht möglich...

Und bei der Polizei musst du grundsätzlich keine Aussage machen, und du musst da auch nicht begründen.

Vermutlich hat dich aber dein Mitbewohner verarscht..

Dieser Weg für eine Vorladung ist absolut NICHT RECHTMÄßIG

Sprich: Das hat die Polizei nicht angerufen--

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Still 26.03.2014, 07:20

Wo in der StPO steht denn das mit der schriftlichen Ladung durch die Polizei? Wenn der Polizist dich direkt vom Tatort mit zur Wache nimmt und anhört, ist das nicht möglich? Die normalen Briefe der Polizei kommen auch nicht als Einschreiben. Es kann also niemand den Postweg verfolgen. Telefon und E-Mail sind durchaus Standart.

0

Kann ich bereits am Telefon sagen, dass ich keine Aussage ohne Anwalt mache?

ja und dann gehst du da gar nicht hin

dann gehst du zu deinem anwalt und er schreibt ihnen deine aussage

fertig

du gehst da gar nicht hin und lässt dich verhören, du äußerst dich schriftlich in einer art aufsatz, den du mit deinem anwalt schreibst

du bist ja nicht aus dummsdorf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kanalkind 26.03.2014, 01:41

das ist so geil, ich hatte das auch mal

manche reden sich da um kopf und kragen, dein anwalt hat noch akteneinsicht, du kannst die aussagen der anderen lesen und bereitest dann mit deinem anwalt vor, was du schreibst

ist schon funny

0
Guitarx 26.03.2014, 01:48

Top danke bist der beste ;)

0

Du wirst da hingehen müssen, wenn du Pech hast, halten die dich 24 Std fest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HansaPils 26.03.2014, 02:07

Blödsinn...

wen er Beshuldigter ist, wird er zu Hause ageholt, wen ner Zeuge ist, muss er nicht hin. Und 24 Stunde fesgehalten wird er schon mal GAR NIVCHT. Gucvk weniger Filme!!!

2

Was möchtest Du wissen?