Verhindert Öl schnell betrunken zu werden

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann bestätigen das es stimmt.

Zumindest mit olivenöl.

Warum genau weiß ich allerdings auch nicht, soweit mir bekannt ist, wird einem einfach nicht so schnell schlecht, wenn man nicht schon vom öl-trinken gebrochen hat :).

Ihr könnt es ja einfach mal testen, wobei schon viele andere faktoren mitbestimmen wieviel alkohol man an einem bestimmten abend verträgt, das kann locker um das doppelte schwanken, je nachdem ob und was du gegessen, wie viel geschlafen, und ob und wieviel sport getrieben wurde. Außerdem ist der brechreiz ja durchaus gesund, der sagt dir dann eben wanns reicht, nicht das du ins krankenhaus musst :).

Ich selbst hatte nie das problem zu wenig zu vertragen, eher andersherum, und das wird auf die dauer dann echt teuer, also freut euch lieber wenn ihr früher zum rausch kommt, das ist ja eh normalerweise das ziel :).

Also Alkohol und Öle...Naja...

Prinzipiell ist es richtig, dass Fett die Aufnahme von Alkohol verlangsamt. Verlassen würde ich mich darauf allerdings nicht... Ausserdem würde mir nach einem Esslöffel Olivenöl so schlecht, dass ich keinen Bock mehr auf Alkohol hätte :-)

Und.... Öl alleine fördert die Rutschfähigkeit im Darm ;) na dann viel Spaß auf der Toilette;)

0

Ist es nicht gut wenig alkohol zu vertragen?

Ich bin 18 und vertrage sehr wenig alkohol Schon mit ca. 0.5 promill bin ich so wie manche erst mit 2 promillen sind. Aber ist das nicht gesünder sich dann zu betrinken? Denn wenn man schon betrunken bei 0,5 ist, dann hat man den Spaß aber eine viel niedrigere Alkoholkonzektration im Blut. Folglich sollte dann eine niedrigere Konzentration weniger schaden anrichten können.. Stimmt das oder nicht?

...zur Frage

Schneller besoffen?

Ich habe da einige fragen.. stimmt es das.. wenn man alkohol durch den strohalm trinkt das man dann schneller betrunken wird? und wenn man schnell trinkt? wenn man durcheinander trinkt? und wird man wenn man mehr gewicht hat weniger betrunken?

...zur Frage

Wer schadet seiner Leber mehr mit Alkohol? ↓

Ich habe eine Frage: Angenommen wir haben eine Person die viel Alkohol verträgt und eine die sehr wenig verträgt (also sehr schnell betrunken wird). So jetzt trinken beide so viel das sie betrunken sind; also die erste Person viel und die Zweite eher wenig. Hat sich die zweite Person mit dem Alkohol jetzt weniger geschadet (Gehirnzellen absterben, Leber belasten) als die Erste?

...zur Frage

Was hilft gegen schnelles betrunken werden stimmt es das ein Löffel Öl den auskleidet und das man dann nicht so schnell betrunken wird?

...zur Frage

Welche Strafe könnte uns erwarten? Werden die Unbeteiligten eigentlich bestraft?

Hallo. Ich habe gestern bei ein paar Freunden übernachtet, da heute niemand von meiner Familie Zuhause ist, habe ich die vier zu mir eingeladen. Als wir dann im Treppenhaus standen, habe ich gemerkt, dass ich meinen Schlüssel vergessen hatte. Es war ungefähr 9:00 Uhr und wir wussten nicht, was wir machen sollten. Daher haben wir Wahrheit oder Pflicht gespielt. Ein Kumpel hat Pflicht genommen und ein anderer gab ihm die Aufgabe, vor die Tür eines Nachbarn zu kacken. Ein anderer Kumpel und ich fanden das zwar asozial, aber wir waren noch ein bisschen betrunken, wegen gestern. Jedenfalls sind wir dann zu der entsprechenden Tür gegangen und der Kumpel hat dann ernsthaft vor die Tür geschissen. Während er beschäftigt war, kam plötzlich eine Nachbarin vorbei, die einkaufen war. Sie wirkte schockiert und angewidert, sagte aber nichts und ist dann schnell weggegangen. Jetzt befürchten wir, dass sie es dem Nachbarn erzählen wird, welche Strafe könnte uns erwarten? Oder wird nur der bestraft, der vor die Tür gekackt hat?

...zur Frage

Wiskey mit Cola / Schlaftrunk und die Leber

Hallo,

neuerdings ( seit etwa 3 Tagen ) bin ich auf den Geschmack gekommen...und trinke immer vor dem Zubettgehen, ein Glas Wiskey mit Cola. Da ich kein Alkohol vertrage...wirkt das recht schnell...und ich bin reif für die " Falle ^^ Es wirkt...und ich kann gut einschlafen. Natürlich hat alles auch irgendwo seine Kehrseite: Jetzt plagen mich Gewissensbisse bzgl. meiner Leber ! Frage: Verträgt die das ?Kann die das verarbeiten ( wo sie doch nix derartiges gewohnt ist ) Entwickle ich mich zum Alkoholiker ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?