Verhindern süßes zu essen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi!

es ist ja nicht schlimm, hin und wieder etwas Süßes zu essen, solange du auch genug Gemüse, Obst etc isst. Wichtig ist doch nur, dass du keine Fressanfälle bekommst, sondern dich zu beherrschen weißt. Wenn du es nicht schaffst, von einer Tafel Schoki nur ....25 g zu essen, dann kauf keine. Oder geh halt irgendwo hin, wo man Pralinen einzeln einkaufen kann, wie z.B. bei arko oder Hussel. Dann kaufst du nur eine oder zwei, die meisten Verkäuferinn verstehen das sehr gut.

Du kannst natürlich auch "süß" in form von Honig, Agavensirup oder Ähnlichem nehmen, z.B. auf Müsli oder mit Obst - wenn's denn um das süße an sich geht.

Mein Trick war, Schokolade im Haus zu haben, aaaaaber welche, die ich nicht besonders mochte. So habe ich mir beim Einkaufen immer gesagt, dass ich keine Schoki brauche, weil ich ja welche zu Hause hatte. Gegessen habe ich sie dann trotzdem nicht, weil ich sie ja nicht so gern mochte.

Der Weg der Ernährungsumstellung ist genau richtig, das Ergebnis sollte aber dann in Gewohnheiten münden, die du auch langfristig durchhalten kannst, und dazu gehört nun mal auch Süßes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst alles süße was in der nähe ust wegräumen damit du gar nich erst in versuchung kommst!! Und das süße vielleicht mit irgendwas ersetzten, was auch süß, aber auch gesund ist....obst zb.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Setz dir ein Ziel. Sag zum Beispiel : Ich esse unter der Woche nichts süßes aber am Wochenende darf ich mir was gönnen.
Oder: Nach dem Abendbrot nichts süßes mehr. Denn Abends kann man das Gegessene nicht so leicht abbauen. Es ist nich schlimm hin und wieder mal was zu naschen. 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Smoothie machen oder nur Zartbitterschokolade essen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?