verheiratet-getrennt lebend und verlobt...ist das rechtens?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

eine verlobung ist ja nur ein eheversprechen, die kann man ja auch jederzeit wieder auflösen. daran allein finde ich jetzt nichts auszusetzen, auch wenn die gute frau auf papier noch anderweitig verheiratet ist. ob man sich so schnell schon verloben sollte ist natürlich ne andere sache, finde ich persönlich auch fragwürdig. aber da kann man ja nichts machen.

Ob es für sie und vor allem für die Kinder gut ist, was die da macht, sei mal dahingestellt. .

Rechtlich ist es so, dass eine Verlobung ein Versprechen darstellt, das heute einfach leichtfertig gegeben wird. Verboten ist es sicher nicht, sich neu zu verloben, wenn man noch in Trennung lebt.

Eine Verlobung ist doch erstmal lediglich ein "Versprechen" - rechtlich hängt da nicht viel hinter. Wenn sie den Neuen nach ihrer Scheidung heiraten will (und bis dahin ist ja noch viel Zeit), dann ist das doch zum jetzigen Zeitpunkt okay. Ist zwar alles etwas verworren, da geb ich dir Recht, aber ungesetzlich ist es nicht.

@nesor--Gute Beobachtungsgabe !!:-)) Wohnt ihr auf dem Lande oder in einer Kleinstadt !? Ich wohnte einst in einem Dorfe, dort interessierten sich die "Nachbarn" auch immer für "alles"---LG:peha15--- P.S.:Weisst Du auch, was der Ehemann so "getrieben" hat, in der Vergangenheit !?? (und vor allem...mit wem !?)

Wo liegt denn überhaupt das Problem ? Verlobungen sind doch im Grunde völlig überholt und relevante Rechtswirkung entfaltet ein Verlöbnis nun auch nicht !

@nesor---Das ist nicht Dein Job !! Oder bist DU Mediator/in !? LG:peha15 P.S.: ...und dann noch aus dem Internet !???

Erst geschieden, dann Verlobung. Wir dumm; BESSER CHARAKTERLOS; muß ein Mensch sein, noch verheiratet und verlobt sich zugleich. Wo ist ihre EHRE!

Was möchtest Du wissen?