Verheiratet aber noch getrennte Wohnungen, habe ich noch Anspruch auf Hartz IV?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Glückwunsch ersteinmal! Heirat = Bildung einer "Einstandsgemeinschaft", das drückt alles aus. Vor dem Amt zählt Ihr als Bedarfsgemeinschaft, also beide Einkommen werden beiden Ausgabensalden gegenübergestellt. Danach fällt eine Entscheidung. Sie werden bald die Aufforderung erhalten, Ihre ALGII/KdU zu senken, bzw. den neuen Umständen anzugleichen. Je nachdem wie schnell Sie reagieren, um so geringer fällt eine evtl. Rückzahlungsaufforderung aus.

Aber wegen den getrennten Wohnungen muß es doch zeitweilig eine Lösung geben? Ich hab ja auch Kündigungsfrist und er baut sein Haus erst noch aus, welches er mit seiner Ex-Partnerin finanziert.Da kann man noch nicht drin wohnen. Kann man sowas irgendwo berechnen, wo man das alles mit einbezieht?

Wenn du verheiratet bist, sollte man davon ausgehen, dass ihr auch eine gemeinsame Wohnung bezieht. Wenn dies bis jetzt noch nicht der Fall ist und du derzeit noch HartzIV bekommst, kannst du davon ausgehen, dass sie demnächst mit einer Rückforderung ab dem Datum der Hochzeit bei dir ankommen.

Dein Mann ist Unterhaltspflichtig - alles andere wäre auch nicht i.O.

nein nicht wirklich weil dein mann dich versorgen muss

Was möchtest Du wissen?