Verhandlung fallen gelassen oder nicht.

5 Antworten

Wenn eine Anzeige mittels der Staatsanwaltschaft vorliegt, ist eine Verfahrenseinstellung eher unwahrscheinlich. Die Verfolgung einer Straftat muß im Sinne der Öffentlichkeit vorgenommen werden.

ja aber es ist doch so, es gibt doch "öffentliches Intresse" und wenn das eig. niemand interessiert? und ich mein, die wissen doch auch, wenn es zur Verhandlung kommt, was soll den dabei rauskommen?

0
@Scholzboy

Das wird nicht hinterfragt, indem man Umfragen startet. Schlägereien sind IMMER im öffentlichen Interesse.

0

Sofern eine Anzeige vorliegt,kommt es auf jeden Fall zur Verhandlung.Fallen gelassen wird nix.Von Bedeutung ist,ob du 1x oder mehrmals zugehauen hast.Bei 1x kann man noch Notwehr rechtfertigen.Bei mehreren Schlägen bekommst du einen auf den A....Was ist denn mit dem,den du gehauen hast?Sagt der gegen dich aus?Wie alt bist du?

Bin 19, ja ich denk mal wenn wir vor Gericht sind, wird er sagen, das ich zugehauen habe.

0

kommt sicherlich auch drauf an ob du schon des öffteren aufgefallen bis, wegen Körperverletzung. Dann kriegst du sicherlich einen auf die Zwlöf. Schlagen ist übrigens das Allerletzte und vielleicht solltest du mal vorher bis 10 zählen oder dich umdrehen bevor du ausrastest.

Schlägerei nach Provokation nun Strafbefehl?

Person A wird von Person B auf einer Party mehrmals verbal angegangen und bekommt den Ellenbogen in den Rücken gerammt daraufhin sagt Person A das Person B ihn in Ruhe lassen soll doch Person B macht weiter nun reicht es Person A und er kippt Person B das Getränk herüber und schubst ihn weg. Zu einem späteren Zeitpunkt stoßen beide wieder aufeinander diesmal hat Person B 2 Freunde bei sich und geht wieder auf Person A zu und provoziert weiter (Freunde stehen bei Person B) nun hat Person A genug und gibt Person B eine Kopfnuss daraufhin bekommt Person B Nasenbluten. Person B hat eine Nasenbeinprellung und eine Schädelprellung erlitten und erstattet Anzeige.

Folge: Strafbefehl wegen Körperverletzung 210 Tagessätze 40 Euro

Natürlich wird Einspruch erlegt da dies doch eine ziemlich hohe Strafe ist oder? Zudem wurde Person A auch angegangen.

Würde gerne eure Meinungen dazu hören.

...zur Frage

Anzeige mit 14 wegen räuberischer erpressung?

Also würde mit 14 angezeigt wegen räuberischer erpressung folgendes passiert: Ich bin neu in eine Schule gekommen und der ein junge hat mir angeboten für mich zu klauen in Supermärkten und so weiter und würde mir die Sachen verkaufen für 50% billiger als das originale Preis. Hab seine angebot abgelehnt eine Woche später bekam ich eine Anzeige wegen räuberischer erpressung angeblich hätte ich der junge erpresst und noch ein anderer der net mal kannte. Also in pausenhof hatte ich die angeblich ja erpresst. Ich war vor gericht vor kurzem und der Richter will mir net glauben und will mich veurteilen mein Anwalt hat darauf gesagt hab noch ein zeuge das heisst zwei gegen zwei aussage gegen aussage jetzt gibst ein zweites Gerichts Verhandlung da muss mein zeuge Aussagen. Meine Frage was wird jetzt passieren und vor allem ich war das net. Und der Richter hat mich drück gegeben und zu sagen das ich schuldig bin. Bin aber bis jetzt immer bei meine aussage geblieben das ich unschuldig bin und nix gemacht hab. Hab denn Richter erklärt das er mir des angeboten hatte und abgelehnt hatte und der sich ausrächen will von mir. Der opfer also der mich angezeigt hat ist 13 also seine Erzieher haben mich angezeigt für ihm. Was kann ich denn jetzt machen? Denn ich bin wirklich unschuldig.

...zur Frage

Anzeige zurückgezogen Beschuldigter macht keine Aussage dazu Was passiert?

Ich habe die Anzeige zurückgezogen. Der Beschuldigte macht keine Aussage dazu.

Kommt es jetzt trotzdem zu einer Verhandlung?

...zur Frage

Nicht erscheinen zu einem Gerichtstermin?

Hallo, Wegen betrug Habe ich eine Anzeige aufgegeben, jetzt Habe ich Post bekommen mit dem Termin der Verhandlung. Ich soll als Zeuge Aussage.

Das Problem ist das das sehr weit weg liegt, ich nicht mobil bin und die Züge dorthin nicht fahren.

Was mache ich jetzt, es ist unmöglich dort hin zu kommen.

Mfg

...zur Frage

Muss ich vor Gericht als Zeuge aussagen?

Hallo ich hab mich vor 6 Monate mit 2 Leuten geschlagen, wobei ich geschädigt wurde. Ich (17) habe Anzeige wegen Körperverletzung erstattet weil ich und meine Eltern es wollten. Plötzlich stellte sich raus, dass die Eltern von einem der Täter ziemlich gut mit meinen Eltern befreundet waren. Deshalb zog ich die Anzeige zurück um Familienstreit zu verhindern. Doch der Beamte meinte zu mir, dass wenn der Staatsanwalt es nicht zulässt dass ich es zurückziehe, ich Pech habe. Und jetzt ist vor 2 Tagen ein Brief angekommen, GERICHTSVERHANDLUNG. Ich bin als Zeuge, und die anderen 2 als Angeklagte. Meine Fragen: Muss ich da erscheinen? Muss ich was sagen? Weil ich will einfach zu dieser Sache nichts mehr sagen, weil wir uns angefreundet haben!

Danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?