Verhaltenspsychologie studieren?!

3 Antworten

Verhaltenspsychologie kannst du nicht studieren. Das ist eine von mehreren (kassen-)anerkannten Fortbildungen zum Therapeuten. Ein allgemeines Psychologiestudium ist dafür Voraussetzung. Dafür wiederum ist die Voraussetzung eine allgemeine Hochschulreife mit einem Schnitt um die 1,5.

Was ist die HSD Köln? Googel gibt keine sinnvollen Ergebnisse

Danke:)

Das ist eine Psychologie Uni.

aber es gibt ja bei der Polizei oder in der Psychologie eben, solche eine Verhaltensspezialisten, kann man das nicht auch als Beruf machen?

0
@xxSarahxx98

Klar, kannst du. Du studierst Psychologie und bewirbst dich dann bei der Polizei. Oder du gehst nach Abi zur Polizei und studierst dann an der Polizeihochschule und bildest dich intern fort.

0

Da die Verhaltenspsychologie ein Anwendungsfach innerhalb der akademischen Psychologie darstellt, ist ein Psychologiestudium notwendig um Verhaltenspsychologe zu werden.

Alle Details zum Studium der Verhaltenspsychologie findest du hier: http://verhaltenspsychologie.com/verhaltenspsychologie-studium

Für das Studium würdest du aber eine Hochschulreife benötigen. Diese kannst du mithilfe des zweiten Bildungsweges nachholen. Wenn du das nicht möchtest, kannst du alternativ dazu eine Ausbildung an einem privaten Institut machen. Dieser Weg ist aber meistens mit mehr Kosten verbunden.

Verhaltenspsychologie ist kein eigener Studiengang, sondern lediglich ein Teilbereich der Psychologie. Man kann wohl seinen Schwerpunkt darauf legen. Bei der Polizei werden sie bei Bedarf einen Psychologen Kenntnissen in dem Bereich fragen, jedoch glaube ich nicht, dass die dann fest dort angestellt sind.

Die Zulassungsvoraussetzung der von dir genannten privaten Hochschule kann man eigentlich ganz leicht finden:

http://www.hs-doepfer.de/Bachelor_of_Science_Psychologie_Zugangsvoraussetzung.html

Auch die Studiengebühren. Für das Bachelor-Studium werden jeden Monat (!) 579 Euro fällig. Ich halte diese Hochschule für etwas dubios. Zum einen gibt es keinen Masterstudiengang, zum anderen versprechen sie auf ihrer Internetseite

Der Bachelorstudiengang B.Sc. Angewandte Psychologie befähigt zur Ausübung beruflicher Tätigkeiten als Psychologin bzw. Psychologe [...]. Q.: s.o.

Und das stimmt so nicht. Um als Psychologe arbeiten zu dürfen, braucht man einen Master.

Was möchtest Du wissen?