Verhalten, wenn Chef sich wegen Krankheitstage beschwert (Ausbildung)

3 Antworten

Du arbeitest in einer Arztpraxis, und deine Chefin verhält sich so?

Gib' mir bitte die Adresse, nicht, dass ich da mal aus Versehen zur Untersuchung erscheine....

Keine Angst, deine Chefin kann dir gar nichts. Falls sie Ärger machen sollte, kannst du dich bei der zuständigen Kammer erkundigen. Zieh' dein letztes Jahr noch durch und suche dir nacher eine neue Stelle.

ich will nach der Ausbildung sowieso was anderes machen...

aber die Ausbildung will ich trotzdem erstmal schaffen

was genau macht die Ärztekammer bei sowas ???

0

wenn du krankgeschrieben bist, dann hat es seinen grund.

da hat deinen chefin nicht zu bestimmen, das die krankmeldung geändert wird.

der ausbildungsberater ist auf jeden fall eine gute anlaufstelle, damit du dich informieren kannst, was dein recht ist.

Du solltest dringend ein ruhiges klärendes Gespräch mit deiner Chefin suchen. Erkläre ihr, dass es dir wirklich nicht gut ging und der Hausarzt einen guten Grund hatte dich krank zu schreiben. Sie möchte ja auch sicherlich nicht, dass du Patienten und Kollegen ansteckst. Das solltest du ihr ganz ruhig und neutral darlegen. Zudem solltest du dich genau durchchecken lassen, ob es einen Grund für deine häufigen Krankheiten gibt.

Ärger kann sie dir nicht machen, solange du ein Attest vorlegst.

Wegen Krankmeldung gemobbt...Hilfe!

Hallo zusammen,

ich bin seit August in der Ausbildung aber nicht mehr in der Probezeit und war 2 Tage wegen Magen-Darm und jetzt 4 Tage krankgeschrieben wegen einer starken Prellung am Handgelenk. Beim ersten Mal krank sein wurde mir schon mit Kündigung gedroht und ich bekam Gemeine Sprüche zugeschmettert bis zum geht nicht mehr. Und jetzt habe ich solche Angst am Montag wieder zur Arbeit zu gehen, da die Chefin ziemlich ausflippen kann und mich bestimmt wieder so beleidigt und anschreit das ich weinen muss ( Das hat sie schon mal getan). Die Kollegen sind auch sauer auf mich. Aber ich hab das doch nicht geplant :-( weiss einfach nicht was ich tun soll, habe echt Angst vor der Chefin und meiner Ausbilderin. Die drohen mir dann wieder, dass weiss ich jetzt schon. Aber möchte die Ausbildung auch nicht abbrechen. Aber sie wird mir mit Sicherheit mega schwer gemacht :-( Wie soll ich mich verhalten?? Ich kann verstehen dass man nicht begeistert ist wenn man mehr arbeiten muss weil jemand in 2 Monaten 2 mal krank war, aber so ausrasten muss man nicht.

...zur Frage

Krankheit chefin sauer kurz vor Abschluss?

Ich habe folgendes problem: Mittlerweile bin ich seit 3 Wochen ungefähr krank geschrieben wegen einer Entzündung im Daumengelenk. Nun habe ich schmerztabletten genommen einr schiene getragen und dann sollte es nach 2-4 Wochen wieder gut sein. Ab heute bin ich nicht mehr krankgeschrieben und müsste wieder arbeiten habe aber gedacht das ich besser nochmal zum Arzt gehe weil es immer noch so sehr weh tut. Als ich bei der Arbeit angerufen habe war meine Chefin wütend und hat gemeint ich soll vorbei kommen sobald ich die Krankmeldung habe. Nun habe ich beim Arzt angerufen und der ist erst ab Mittwoch wieder da. Was soll ich jetzt machen wenn ich heute nicht bei meiner Chefin auftauche gibt es bestimmt mega Ärger. Außerdem bin ich in zwei Wochen mit der ausbildung fertig und werde dort nicht weiter arbeiten. Ich versteh auch meine Chefin das sie sauer ist aber ich kann meine hand kaum nutzen.

...zur Frage

Krankmeldung Fehlstunde?

Hallo, ich bin in der Ausbildung!
Ich bin gestern eine Stunde früher von der Arbeit gegangen aufgrund dessen das es mir nicht so gut ging nun will meine Chefin ein Atest.
Ich komme leider erst Donnerstag zum Arzt, kann dieser mir dann trotz Verspätung ein Atest für diese Stunde geben?
Hat da jemand Erfahrung?

...zur Frage

Was sag ich zu meiner Chefin?

ich hab eine Krankmeldung von Mittwoch bis Samstag, da ich schon am Montag krank war,&vergessen hab meine Krankmeldung beim Arzt zu holen weiß ich nicht was ich zu meiner Chefin als Ausrede sagen soll..

...zur Frage

ausbildung /probezeit /kankmeldung

Hallo liebe leute Ich habe ab dem 01.08.2014 meine ausbildung begonnen . Nun ist es so das schon zum 2 mal krankgeschrieben bin . Das 1 mal hat meine chefin mich nach hause geschickt, wegen einer grippe. Die 4 tage dauerte . Jetzt bin ich wieder krank geschrieben für 2 wochen (1 ist schon rum) weil ich am fuß operiert wurde und weil ich nicht laufen / stehen kann muss ich nochmal zum arzt aber das reicht ja anscheinend noch nicht ich habe jetzt auch noch eine erkältung . So langsam kriege ich etwas angst wie meine chefin reagiert wenn ich nochmal krank geschrieben werde . Und jetzt meine frage : Kann sie mich trotz krankmeldung kündigen ? Kann sie die probezeit verlängern ? Danke im voraus

...zur Frage

Krankheitstage nicht bezahlt?

Hi,

meine Chefin sagte mir bei einem Aushilfsjob, dass wenn ich Krank bin, ich diese Zeit nachholen muss. Aber wenn ich zum Arzt gehe und ein Attest vorweise, dann sind es doch sozusagen bezahlte Krankheitstage. War bis jetzt immer so. Wieso sagt meine neue Chefin das ist bei ihr anders? Darf sie das einfach so?

Danke und Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?