Wie sollte man sich verhalten, wenn Blaulicht hinter einem eingeschaltet wird?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dazu steht im § 38 StVO:

(1) Blaues Blinklicht zusammen mit dem Einsatzhorn darf nur verwendet
werden, wenn höchste Eile geboten ist, ..... Es ordnet an: „Alle
übrigen Verkehrsteilnehmer haben sofort freie Bahn zu schaffen“.

(2) Blaues Blinklicht allein darf nur von den damit ausgerüsteten Fahrzeugen
und nur zur Warnung an Unfall- oder sonstigen Einsatzstellen, bei
Einsatzfahrten oder bei der Begleitung von Fahrzeugen oder von
geschlossenen Verbänden verwendet werden.

http://www.verkehrsportal.de/stvo/stvo_38.php

Das bedeutet für dich das blaues Blinklicht alleine nur zur Warnung da ist. Lediglich bei einem geschlossenen Verband wo das Führungsfahrzeug mit Einsatzhorn fährt gilt dann auch für die restlichen Fahrzeuge des Verbandes (1).

Bei einem einzelnem Fahrzeug nur mit Blaulicht bedeutet das nichts anderes für dich als erhöhte Aufmerksamkeit.

Anhaltesignale bzw. Weisungen der Polizei denen du nachkommen musst sind nur die rote Kelle oder Leuchtschriften.

Wenn du einem Fahrzeug mit Blaulicht ohne Signal bei sich bietender Gelegenheit das Überholen bzw. die ungehinderte Durchfahrt ermöglichst machst du nichts falsch. Es gibt taktische Lagen (drohender Suizid, laufender Überall o.ä.) wo Einsatzhorn unklug ist. Nur so aus gegenseitiger Rücksicht, verpflichtet bist du nicht.

Hallo,

Um hier kurz die Unsicherheit zu klären. Wenn du hinter dir ein Einsatzfahrzeug entdeckst - Egal ob Feuerwehr, Polizei, oder Rettungsdienst - gilt es für dich: Ruhe bewahren!

- Suche dir eine gute Gelegenheit, an den rechten Fahrbandrand zu fahren, solltest du auf einer Straße sein.

- Bist du gerade in einem Kreisverkehr: Verlasse diesen zuerst, dann fahre rechts ran! Sonst verengst du die Fahrbahn nur zu stark,

- Stehst du als vorderstes Auto an einer roten Ampel,  So darfst du dieses Lichtzeichen missachten, um den anrückenden Fahrzeug Platz zu schaffen. Fahre also, nachdem du dich abgesichert hast, dass du keine Gefährdung für den Querverkehr darstellst, in die Kreuzung rein um dem Fahrzeug Platz zu verschaffen.

Als letzten Tipp noch, Setzt nach dem Ausweichen deinen Blinker, um den Rettungskräften anzuzeigen, dass du sie wahrgenommen hast.

Ob es sich hierbei nun um Verkehrsbeamte handelt, die dich Kontrollieren möchten, oder nur die netten Beamten, welche gerade zu einem Einbruch eilen, kannst du nicht ersehen, somit gilt es immer wie oben beschrieben zu reagieren. Damit kannst du nichts falsch machen.

Mit bestem Gruß,

Max

kleine Korrektur: im Kreisverkehr einfach weiterfahren, das Einsatzfahrzeug verlässt den Kreisverkehr schließlich und Murphys Law verlangt es, dass die Fahrer, die Platz machen, immer genau die Ausfahrt wählen, wo das Einsatzfahrzeug raus muss und dann kurz hinter der Ausfahrt eine Vollbremsung machen. Also: als PKW einfach weiterfahren und schon hat das Einsatzfahrzeug einen überholt.

0

Bei der nächsten "Verkehrssicheren" Möglichkeit ist der Fahrer angehalten der Aufforderung Folge zu leisten, sagt man. Ne Minutenzahl ist da echt superschwierig zu sagen. Wenn man gestikuliert, dass man die Aufforderung gesehen hat, ist alles gut, denke ich.

Drogentest bei der allgemeinen Verkehrskontrolle wann zulässig?

Ich weiß folgendes:

Sofern ich mich ausweisen kann mit Führerschein und Fahrzeugpapieren und den Beamten die angekündigte Aktion zum Drogentest verweigere, dürfen sie nichts machen. Außer ich gebe zu Drogen zu nehmen oder bereits Drogen genommen zu haben..

Jetzt heißt es ja für die Polizei die brauchen was stichhaltiges.. z.B. wenn die Karre nach Gras riecht... das würde ausreichen um die Blutabnahme zu rechtfertigen.. Dann kann der Polizist doch einfach sagen es sei so gewesen oder ? Wie kann ich mich dagegen wehren ?

...zur Frage

von der Autobahnausfahrt wieder auf die Autobahnauffahrt?

Ich wurde gerade von der Polizei angehalten, da ich bei Abenddämmerung nur mit Standlicht gefahren bin und die eine Gefahr gesehen haben, zu recht natürlich. Sie haben mich also aufgefordert ihnen zu folgen und mich von der Autobahn runter gelotst. Am ende der autobahnabfahrt, kurz vor der Kreuzung, hielten sie dann und wiesen mich lediglich darauf hin. Danach fuhren sie ohne Blaulicht/martinshorn von der Abfahrt wieder auf die Zufahrt in gleicher richtung der autobahn. Ich bin ihnen also gefolgt, da ich ja wieder in die gleiche richtung fahren musste. sie haben danach wieder Blaulicht angemacht und sind auf die grüne fläche der Zufahrt gefahren. Ich bin dran vorbei aber sie sind mir nicht mehr gefolgt. Nun habe ich Angst das da noch was kommt. War das erlaubt oder Verboten? Ich meine, ich musste ja wieder in die gleiche richtung und die Polizei hat es mir ja so gesehen vor gemacht und die hatten keine sonder- & Wegerechte durch martinshorn/Blaulicht.

...zur Frage

Ich kann bei Vollmond nachts nicht schlafen?

Liege 3 wach im Bett bevor ich einschlafen kann. Habe das Zimmer schon abgedunkelt

Was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Frage an Ebike-User?

Wie oft wurdet Ihr schon von der Polizei wegen eurem E-Bike angehalten um eure richtige Geschwindigkeit zu kontrollieren(tuning) ? Bitte keine "Ich hab mal gehört" antworten will persönliche Erfahrungsberichte von Ebike-usern.

...zur Frage

WWelche Signale muss die Polizei benutzen, um mich rechts ranfahren zu lassen?

Hi, Ich war vorhin mit dem Auto unterwegs (Es war schon stockdunkel) Und ein Auto ist mir über mehrere Kilometer gefolgt. Einmal wurde glaube ich die Lichthupe verwendet, aber das war mitten auf der Landstraße. In einem Dorf angekommen, hat das Auto ca. 200 Meter vor einer Ausfahrt nach rechts geblinkt. Und weil ich sehr selten Auto fahre und sehr sehr paranoid bin, dachte ich irgendwie das wär die Polizei (Wurde noch nie angehalten und es war komplett dunkel wie gesagt) Hab dann ebenfalls die Ausfahrt genommen und bin direkt links auf nen Parkplatz gefahren, aber das Auto ist weiter der Ausfahrt entlang gefahren. Ich als wie gesagt sehr paranoider Mensch dachte nachher, ich wäre zu plötzlich auf den Parkplatz gefahren, ohne dass die "Polizei" schnell genug reagieren konnte. Natürlich klingt das alles unglaublich dumm haha aber das führt mich trotzdem zu 2 Fragen:

Welche Zeichen muss die Polizei aussenden um mich in so einer Situation (Nacht) rechts ranfahren zu lassen?

Und: Wenn das wirklich die Polizei gewesen wäre, was würde passieren, da ich ja weitergefahren bin?

Hoffe das klingt nicht zu behindert, Habt Nachsicht mit mir haha

...zur Frage

Kann Polizei nur einen Test machen?

Ich habe gehört, dass die Polizei bei einer Verkehrskontrolle nur ein test. Also entweder nur einen Drogentest oder nur einen Alkoholtest machen kann, aber nicht beides. Stimmt das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?