Verhalten von Atlético's Trainer?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

"Fremde Fehler (fremdes Verhalten) beurteilen wir wie Staatsanwälte, die eigenen (das eigene) wie Verteidiger."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

absolut genial! Der zeigt Emotionen, lebt für sein Team und den Fussball. Auch wenns teilweise respektlos zu sein scheint, während einem Spiel darf man meiner Meinung nach gegenüber dem Gegner (sagt ja auch dieses Wort schon) respektlos und frech sein!
Pro mehr Härte beim Fussball
Pro mehr Emotionen!
Pro Leidenschaft!

Fussball soll 90min Hass sein, vor dem Spiel aber anständig und nach dem Spiel ein Bierchen zusammen nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19hundert9
04.05.2016, 14:25

Wow ich wollte dir schon fast zustimmen, bis ich Hass gelesen habe, HASS hat mit Fußball nichts zu tun egal in welcher Hinsicht. Egal ob als Spieler, Trainer, Platzwart, Fan, Profi, Amateur, Hass und Gewalt sollten keinen Platz haben.

0

Ich muss ganz ehrlich sagen dass er richtig unverschämt auf dem Platz gegenüber den Gegenspielern und den Schiedsrichtern ist also ich mag ihn nicht aber er hat halt eine Top-Mannschaft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als wenn der was falsches geraucht hat!!! Aber der gute Pep ist manchmal nicht viel besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19hundert9
04.05.2016, 14:27

Mit dem Unterschied dass es Simeone um den Fussball und den Verein geht und Guardiola nur um seine Taktik und sein Spiel, egal welcher Verein, egal was aus dem Fussball wird.

0

Was möchtest Du wissen?