Verhalten nach Trennung bezogen auf Anschaffungen?

6 Antworten

auch, wenn ich mal nicht antworte, fragt sie dann gleich, ob ich eine neue Partnerin hätte.

Dann würde ich bei solchen Fragen den Ball zurückspielen und sagen das geht sie nichts an denn ihr seid ja nicht mehr zusammen. Du solltest Rede und Antwort stehen für alles was in deinem Leben passiert und umgekehrt heißt es "wir sind nicht mehr zusammen".

Mir ist sowieso unklar warum man nach einer Trennung noch so einen intensiven Kontakt hat und mir ist unklar warum man bei einer Trennung nicht direkt die Vermögensverhältnisse klärt. Du kannst die Sachen "verlangen" die sie rausrückt, wo du die Rechnungen hast (möglichst mit Namen), den Hund wenn er auf dich registriert ist und auf die Klamotten würde ich pfeifen. Damit kannst du eh nichts anfangen. Ich frage mich oftmals wo Frauen Männer aufgabeln die ihnen alles finanzieren und dann noch Bitte Bitte sagen das sie vielleicht noch einen Teil ihres Eigentums zurück erhalten.

Sorry... aber zieh dir mal die Hosen hoch!

In der Theorie liest sich das gut und ergibt Sinn. In der Praxis schaut das aber meist ein wenig anders aus.

0

Schwierige Sache. Einer meiner Kollegen war auch in der gleichen Situation wie du. Das Ganze endete damit, das er gelitten hatte und nichts zurück bekam. Wenn du noch alle Rechnungen hast die belegen, dass du alles gekauft hast (auch Kontoauszüge dazu), kannst du versuchen über einen Anwalt die Sache zu regeln. Ich denke aber, das wird teuer und übersteigt den Wert. Versuch über eine schriftliche Forderung, das Ganze mit Einschreiben, die Dinge die du haben willst von ihr einzufordern, mit Fristsetzung und der Aufforderung darauf zu antworten. Tut sie nichts, würde ich sie anzeigen, wegen Unterschlagung. Das würde ich auch in den Brief reinschreiben. Ob es etwas bringt und wie die weitere Rechtslage da aussieht...weiß ich nicht.

Versuchen würde ich es. Ansonsten hätte ich keinerlei Interesse daran, mit der Frau irgendeinen Kontakt aufrecht zu erhalten!

und allein bezahlt,

Wenn Du das nachweisen kannst, sollten die Sachen auch Dir allein gehören und Du kannst sie holen.

Rücksicht solltest Du m. M. nach nicht nehmen.

wird mit der Polizei gedroht

Die Polizei macht da gar nichts.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – seit vielen Jahren glücklich vergeben

Das mit der Polizei bezog sie glaub ich darauf, wenn ich ihr Grundstück betrete, um zB die Gartenmöbel abzuholen

0
@derJM

Dann solltest Du das vlt. mal mit einem Anwalt besprechen und auf Herausgabe klagen.

2

Wenn du die Dinge gekauft hast, würde ich sagen, dass sie dir auch gehören - sofern du ihr damals nicht gesagt hast, dass du sie ihr schenkst. Klamotten für sie sind ja z.B. ein ziemlich klares Geschenk. Wie hast du das in den anderen Situationen kommuniziert?

Klar - die Dinge, die ich ihr geschenkt habe, Klamotten und Handy und sowas, kann sie ja behalten.

Aber solche Sachen, die ich für den gemeinsamen Haustand gekauft habe, zB Grill, Heckenschere, Gartenmöbel, Klavier etc waren ja keine Geschenke an sie, sondern gemeinsam für uns.

0

Du kannst alles zurück verlangen solange du beweisen kannst, dass du diese Dinge bezahlt hast (Kassenbelege, Rechnungen etc). Da kann sie auch gerne die Polizei rufen...

Ich finde ihr Verhalten unmöglich, einerseits vermisst sie dich aber wenn es um die Sachen geht droht sie dir? Das klingt ziemlich egoistisch... Ich würde die Sachen abholen und mit ihr nichts mehr zu tun haben wollen.

Im Prinzip hast du recht. Ich kann ihr Verhalten auch nicht deuten.

Einfach abholen kann ich die Sachen nicht, ich habe ja keinen Zutritt zu ihrer Wohnung und dem Garten

0
@derJM

Sorry, aber für mich klingt das so, als wäre sie nur nett zu dir damit sie die Sachen behalten kann. Sobald du etwas verlangst wird sie übel.

Du kannst ihr ein Ultimatum stellen und ihr einen Termin nennen wann du die Sachen abholst, ansonsten kannst du nämlich mit der Polizei drohen, notfalls musst du leider einen Anwalt einschalten.

1

Was möchtest Du wissen?