Verhalten im Kino?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Geh raus zum Personal schildere den Fall,

hatte mal so einen ähnlichen Fall da haben die den Film gestoppt Licht an und die Person nach draußen begleitet, der hat Hausverbot bekommen soweit ich weis

Wahnsinn, über was du dir Gedanken machst. Du solltest auf jeden Fall auf irgend eine Weise helfen. In dem Moment des Vorfalls musst du einschätzen, wer der Beleidigen ist, wie er sich verhält und wer noch so im Kino ist.

Wenn du ein Mädchen bist, denke ich solltest du Hilfe holen. Wenn es gewalttätig wird auch die Polizei.

Wenn du ein Junge bist und mehrere Gäste dort sind solltest du was sagen und je nach dem, ob er schlägt oder nicht Hilfe von anderen Gästen einfordern und die Polizei sowie Angestellte rufen

Wie kommst du auf so was. Ruf die Polizei. Das Personal würde nichts anderes tun und ja diese Leute können dann hausverbot bekommen. Hoffentlich passiert so was nicht

Wie soll ich mit diesem Hausverbot umgehen?

Hallo liebe Community ^^, Ich habe da Mist gebaut und wollte um Rat bitten, ich bereue die Tat selber also schreibt mir bitte nicht wie dumm das von mir war, das habe ich schon selber eingesehen... Also es war so: Ich bin in der Mittagspause mit paar Kumpels zum Müller gegangen, dort sind wir halt bisschen rumgelaufen, gelabert etc. Dann nahm ich nen Füller, schaute auf den Preis, hab mich wegen den so beschwert. Einer sagte mir aus Spaß ich soll das Etikett abnehmen und den einfach mitnehmen, so dumm wie ich war habe ich das Etikett aus Spaß auch abgenommen (wie schon gesagt weiß ich das es dumm von mir war :'D). Natürlich hat mich ein Mitarbeiter von Müller sofort darauf angesprochen, und gebeten mitzukommen. Wir gingen zur Seite und er begann halt zu Fragen was ich da vorhatte... Ich sagte wie es war, er glaubte natürlich nicht (hätte ich auch nicht xD). Er holte noch nen Kollegen hinzu und der wollte die Filialleiter holen. Während dessen hat der erste zu mir gesagt ich soll die Wahrheit sagen, sprich: Ich wollte den Füller klauen, oder ich bekomme Anzeige. Der Filialleiter konnte nicht kommen, also hab ich mit den zwei weiter geredet. Dann hab ich gelogen und gesagt was die hören wollten, der eine Sagte dann ich hätte ein halbes Jahr Hausverbot, der andere ich soll sofort gehen und mich in nächster Zeit hier nicht aufhalten oder garnicht kommen (kann mich nicht mehr erinnern xD) Die haben keine Daten von mir verlangt, haben halt gesagt die wissen wie ich aussehe. Meine Frage wäre: darf ich nun nach den halben Jahr wieder hingehen, oder soll ich mich lieber dort nicht mehr hingehen. Können die mir irgend etwas vorwerfen wenn ich dort wieder hingehe? Ich bitte um antworten da es mich grade mental sehr belastet:( Vielen Dank im Voraus. Lg

...zur Frage

Mediamarkt Arbeiter verteilt mir Hausverbot wegen angeblichen Diebstahls - darf er das?

Ich war gestern im Mediamarkt weil ich ein Geburtstagsgeschenk für meinen kleinen Cousin brauchte und mir dachte, dass ein PS4-Spiel genau das richtige wäre. Ich war also da und habe überlegt, welches ich nehmen soll. Ich nahm zwei mit, noch eins für mich. Dann bin ich nochmal zurück weil ich nicht wusste, ob ihm das gefallen würde...hab dann doch gar keins genommen. Meins hab ich irgendwo in die Regale geschmissen, weil ich mir dachte, dass es bei Gamestop eh nur die Hälfte kosten würde und ja, es ist unhöflich, aber ich hatte Zeitdruck, weil ich noch wo hin musste.

Hab noch an der Kasse eine Payssafecard gekauft und wollte zum Ausgang.

So ein Typ allerdings versperrte mir den Weg und meinte einfach nur schroff "Ja, darf ich mal in den Rucksack schauen?". Das ganze war mir schon peinlich genug und ich war angepisst, weil ich gehen musste, hab dann mit "Nein, wer sagt, dass sie das dürfen?" geantwortet.

Er: Ich darf das, Hausrecht.

Ich: Ja, dann rufen sie die Polizei, die sollen das klären. Ich lass Sie auf jeden Fall nicht in meinen Rucksack schauen.

Er: Sie hatten zwei Spiele in der Hand. Wo sind die?

Ich: Die hab ich wieder zurückgelegt, ich kann sie dahin führen.

Er: Nein, ich möchte bitte in den Rucksack schauen.

Ich: Rufen sie die Polizei oder ich mache es.

Er: Ok, passen sie auf. Sie kriegen 1 Jahr Hausverbot und in der Zeit will ich sie hier nie wieder sehen. Und jetzt gehen sie bitte.

Ich: Was zum...? Okay?

Japp...

Nun meine Fragen: Darf er das? Hab ich jetzt in ALLEN Mediamärkten Hausverbot oder nur in dem einen?

Zweite Frage: Hilft da eine Beschwerde dagegen?

Dritte Frage: Darf er mir überhaupt einfach so Hausverbot verteilen ohne ersichtlichen Grund? Ich meine, er hatte nicht mal einen Beweis.

Danke für eure Hilfe :)

lg

...zur Frage

Welchen Stift gibt man denn dann?

Also,wir haben einen Schwarzen/Dunkelhäutigen in der Klasse,der einen Kollegen von mir nach Hautfarbe Buntstift gefragt hat. Ihr könnt ich bestimmt denken was wir uns dachten. Es kam dann dazu das er keinen Stift bekommen hat da mein Kollege sagte "Ich habe keinen sorry" Aber er hatte einen,halt ganznormal Hautfarben stift und einen Schwarzen stift der schon nen leichten Braun stich hatte. Es hat sich ja geklärt ,nur frage ich mich ob es rassistisch wäre hätte man ihn denn Schwarzen stift gegeben ?

...zur Frage

Warum versucht unsere Gesellschaft alles als rassistisch zu betiteln?

Warum ist das so?

Da erinnere ich mich an diesen H&M "Skandal" mit dem Pullover "Coolest Monkey In The Jungle", der von einem dunkelhäutigen Jungen getragen wurde. Warum wird sowas so hochgeschaukelt? Weil es Menschen gibt, die dunkelhäutige Menschen als Affen bezeichnen? Also ich assoziiere den Begriff "Affe" mit dem Tier und nicht mit einem dunkelhäutigen Menschen. Daher verstehe ich nicht, warum es so hochgeschaukelt wird. Das bedeutet für mich, dass es wohl sehr viele Menschen gibt, die eine Verbindung zwischen Affe und dunkelhäutigen Menschen sehen - was ja dann eigentlich der Skandal sein sollte und nicht der Pullover und der Junge. 

Als anderes Beispiel könnte ich den Begriff ""Ne ger" nennen. Der Begriff bezeichnet lediglich eine Person mit dunkler Hautfarbe und hat absolut nichts mit Rassismus zu tun. Es gibt Menschen, die eine Person als "Ne ger" beleidigen, was nicht heißt, dass dieser Begriff direkt eine Beleidigung ist. Zu meiner Kindheit hießen "Schokoküsse" noch "Negerküsse" und keiner von uns hat dies mit einer dunkelhäutigen Person assoziiert oder gar als rassistisch empfunden. Es war schlichtweg eine Süßigkeit.

Wenn man danach gehen würde, dürfte man den Begriff "Affe" auch nicht mehr benutzen, da es Menschen gibt, die diesen als Beleidigung von dunkelhäutigen Menschen missbrauchen. Letztendlich geben die Menschen, die sich ja so sehr gegen Rassismus aussprechen, den ganzen Begriffen eine rassistische Bedeutung und bewirken das, was sie ja eigentlich nicht möchten. Ist das denn nicht schon Doppelmoral?

Was ich auch sehr oft beobachten konnte: Jemand lehnt eine gewisse Religion ab und es wird mit Rassismus verbunden. Warum gibt es Menschen, die einen Glauben mit Rassismus assoziieren? Seit wann ist Religion eine Rasse? Jeder Mensch kann jeden Glauben annehmen - ändert sich dann direkt die eigene Herkunft dadurch? Nimmt man dadurch eine andere "Rasse" an? Nein, tut man nicht.

Wenn wir in einer Zeit leben, wo bereits die Frage nach der Herkunft einer Person als rassistisch empfunden wird, dann sollte man sich darüber mal Gedanken machen. Inzwischen ist ja sogar Milch rassistisch. Kann man diesen ganzen Rassismus-Wahn überhaupt noch ernst nehmen? Das ist für mich ein Armutszeugnis für unsere heutige Gesellschaft.

P.S: Liebes gutefrage-Team, der Begriff "Ne ger" ist weder vulgär noch beleidigend und wurde auch nicht benutzt, um jemanden damit anzugreifen.

...zur Frage

Warum machen Menschen sowas gemeines?

Ich war heute im Zoo. Dort gibt es eine Begehbare Voliere (hat eine Besucherplatform) mit Wellensittichen. Früher war diese immer geöffnet. Seit diesem Jahr aber nur noch, wenn eine Ehrenamtliche Aufsichtperson (vom Förderverein) zeit hat. Der Grund dafür sind Tierquäler. Es wurden dort Vögel geklaut und Zertreten. Auch gibt es jetzt schilder, dass den Weisungen der Person folge zu leisten und dass die Person bei Zuwiederhandlung Platzverweise und Hausverbot erteilen.

Aber warum gibt es menschen, die so etwas nötig machen? Solche Tierquäler sollten härter bestraft werden.

Warum werden solche Parks nicht Videoüberwacht und durch security bestreift?

Wenn ich damals sowas gesehen hätte, was hätte ich machen können?

Dürfte man den Täter dann festhalten, bis ein Mitarbeiter da ist?

Wie ist das mit dem Hausverbot? Das dürfen doch eigentlich Mitarbeiter und nicht Vereinsmitglieder? Finde das in Ordnung, wundere mich nur, dass sowas.

PS: Seitdem das so ist kann man die Vögel gegen eine Spende auch füttern (das Futter kann man bei der Aufsichtsperson bekommen). Der Direktor ist selbst sehr aktiv und packt noch selbst mit an (man trifft ihn auch oft im Park).

...zur Frage

Getränke Verbot auf Veranstaltung?

Hallo zusammen,ich würde gerne erfahren ob das generelle Verbot von Getränken auf einer Veranstaltung rechtens ist auch wenn diese Regelung NICHT in den AGB's enthalten sondern lediglich in einem "Programmheft" festgehalten ist.Da für die Besucher keine Verpflichtung besteht das genannte Programmheft zu lesen oder sich dieses überhaupt zu besorgen, kann in diesem Fall doch eigentlich nicht auf das Hausrecht verwiesen werden, da dieses für jeden Besucher klar einsehbar sein muss oder liege ich da falsch?Spekulationen helfen nicht weiter aber wenn mir jemand eine fundierte Antwort, eventuell mit verweiß auf geltendes Recht, geben könnte, wäre ich sehr dankbar.Grüße, Tazu

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?