Verhalten beim Jugendamt

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich bleiben. wenn ihr euch verstellt, das erkennen die MA des Jugendamtes. Die sind schließlich die Profis und entscheiden mehrmals täglich über solche Fälle. Normalerweise wird der Kleine auch befragt - er ist ja alt genug. Ich würde meine ängste offen ansprechen - aber nicht anklagend gegenüber der mutter sodern in s.g. ich-botschaften beispiel: wir machen uns sorgen, da wir das gefühl haben, dass der kleine nicht richtig versorgt wird,... So würde ich das machen.

danke für den tipp aber da gibs das problem wieso machen wir uns sorgen und dann kommen ja die tatsachen auf den tisch (und davon gibs jede menge) wie verpackt man die denn nett das sie dem kleinen das waschen nciht beibringt, der mit zu kleinen klamotten rumläuft, bei ihr darf was er will, uns bei dem kleinen schlecht macht, ihm einredet wie trauig sie doch immer ist wenn er zu papa geht, usw usw

0
@Blackdragon3000

Wie gesagt ich-botschaften dann klingen sie gar nicht mehr so böse - sagt einfach welche Sorge ihr habt, wenn z.B. die Mutter sagt das sie traurig ist, wenn der Kleine zu euch kommt, dann sagt was ihr für sorgen ihr euch dabei macht - welche sorge habt ihr dabei??? außerdem wird die Mutter auch befragt - die werden es erkennen - und wie gesagt der Kleine wird normalerweise auch befragt... also nochmal welche sorge habt ihr???

0
@tigerkatze

sie hat sich ja auch informiert und ich habe (da ich zur zeit kzh bin ) mich da natürlich auch schlau gemacht und erschreckende berichte und urteile gefunde mütter lügen und kommen damit durch JA muss meist auf seiten der mutter sein. kumpel von mir arbeitete auch beim JA und die hatten das ungeschriebene gesetzt das die auf seiten der mutter zu sein hatten oder die arbeiten nicht mehr im elternkontakt ( deswegen arbeitet er auch nciht mehr beim JA) deswegen machen wir uns solche sorgen weil er ist ein guter vater hat auch fehler gemacht ok aber nciht so gravierende wie sie

0
@tigerkatze

z.B. wir sehen dass ... wenn er zu uns kommt immer dreckige kleidung trägt, ... erzählt uns auch, dass er zu hause nie duscht, wir haben die sorge,dass er nicht lernt, dass hygiene wichtig ist und auch bald in der schule geänselt wird,...

0
@tigerkatze

das wäre ne möglichleit wir haben auch ein 5 seitige grundliste warum wir das ABR haben wollen wie sollte das geschrieben sein der anwalt meint sachlich mit KV KM kind usw aber das sieht für mich irgendwie nciht grade liebevoll aus sondern eher wie ein bericht vom amt und nciht von einem vater

0
@Blackdragon3000

deshalb ist das persönliche vorstellen ja so entscheident. es ist schade, wenn du so was von JA gehört hast... das würde ich auch nicht beruhigend finden. im endeffekt bleibt euch nur sachlich bleiben, eure bedenken gut zu formulieren und ganz viel vertrauen, das sie ihr wares gesicht zeigt bzw. einen JAmitarbeiter zu haben, der da sensibel ist... ich hoffe für euch es geht alles gut!!!!!!!

0

Sorry aber wenn die Mutter wirklich zu solchen mitteln greift und es dem kind wirklich nicht gut geht,dann kannst du mit Hilfe deines Anwalts einen Gutachten anfächten lassen.Es ist richtig das schnutzige wäsche waschen beim Jugendamt nicht gut an kommt,aber schildere dein anliegen genau so wie du es hier schilderst und das ohne dabei die Mutter anzugreifen,versuche mit dem Jugendamt gemeinsam herrauszufinden warum die Mutter sich so verhält und wahrscheinlich eure trennung auf lasten des Kindes austrägt.Du mußt dem Jugendamt sachlich und ruhig klar machen das es auf dauer nicht für das Kind tragbar ist.Versuche mit dem Jugendamt an einem gemeinsamen Punkt zu kommen.Hier geht es nicht um dich oder deine ex sondern um Wohl des Kindes,und mache ihr ernshaft klar das du dir wirklich gedanken über die entwicklung deines kindes machst,und das du es nicht mehr zu lassen kannst was da alles mit dinem knd geschieht.Aber bitte bleibe dabei ruhig und denke an dein kind,sage ihr offen was sache wirklich ist,ohne dich dabei als den guten und die Mutter als den bösen hinzu stellen. Ps:Bitte ignoriere meine schreibfehler:)

Sagen was Fakt ist.

Wenn der Kleine bei euch ist, trägt er zu 99% zu kleine Kleidung. Euch fällt seine mangelnde Körperhygiene auf, er scheint nicht gelernt zu haben das und wie man sich selber wäscht, Zähneputzen macht er nicht usw.

Wenn der Kleine bei euch Sachen sagt wie: Oh, Obst krieg ich sonst nicht. dann dieses Zitat anbringenmit der Anmerkung,. dass euch die gesamtheit der Umstände schwer bekümemrt und ihr euch Sorgen macht, ob das Kind in seinem derzeitigen umfeld gut aufgehoben ist.

Das ist allegemin genug formuliert, ihr schiebt NICHT der Mutter die schuld zu, aber ihr sagt, was alles auffällt.

Immer daran denken, das Kindeswohl steht über allem und mit den Formulierungen bringt ihr das auch rüber.

danke aber diese sachen sind ja noch einfach aber die drohungen der mutter beim JA zu lügen oder das sie dem kleinen das betrügen beibringt (ihm sagt er soll uns sagen sie haben gelernt schon öfter vorgekommen) uns anlügt was schulisches betrifft, die zeugnisse oder schulhefte nciht rausrückt, die ganze zeit sagt in der schule läuft es super er ist brav usw und wir dann rausfinden das er abgeholt werden musste weil der ne lehrerin gebissen hat, sie lügt betrügt, bedroht wie kann man das nett verpacken

0
@Blackdragon3000

Auch hier erzählen, was ihr über die schule erfahren habt und dass sich das nicht mit dem deckt, was euch die Kindsmutter erzählt. "Nach unserem Empfinden bedient sie uns nicht mit der wahrheit... und das Kind wiederholt die Aussagen der Mutter wie ein Echo. Leider werden uns die Fakten von der anderen beteiligten Seite (hier: Schule) ganz anders dargestellt und das macht uns zunehmnd Sorgen."

Auch hier keine direkte Schuldzuweisung, aber eine unmissverständliche Aussage.

0

JA bekommt das Aufenthaltsbestimmungsrecht

Wenn das Familiengericht ein Teilsorgerecht und zwar das Aufenthaltsbestimmungsrecht dem Jugendamt übergibt, sind die Kinder dann direkt nach dem Gerichtsurteil in Obhut oder erst wenn die Mutter ihr Kind weiterhin nicht in den Kindergarten schickt kommt das Jugendamt mit der Polizei und holt die Kinder für ne Zeit raus? Oder kann das Jugendamt das Aufenthaltsbestimmungsrecht haben und die Kinder leben dennoch bei den Eltern und nur im Notfall nimmt es die Kinder raus? Wer kennt sich diesbezüglich aus?

...zur Frage

Aufenthaltsbestimmungsrecht Stellungnahme Jugendamt

Ich lebe seit 2 Jahren getrennt von meinem Mann und wir haben einen gemeinsamen 8-jährigen Sohn. Das Aufenthaltsbestimmungsrecht habe ich beantragt und mein Sohn lebt bei mir. Das Gericht hat das Jugendamt informiert und jetzt habe ich dort einen Termin (gemeinsam mit Sohn und Ex) und das Jugendamt erstellt dann einen Bericht für das Familiengericht zur Entscheidungsfindung. Was können da für Fragen auf mich zukommen? Wie soll man sich verhalten? Reni

...zur Frage

Meine Mutter ist verrückt- Jugendamt einschalten?

Hallo zusammen,

ich bin 16 Jahre alt und habe eine echt kaputte Beziehung zu meiner Mutter. Da ist nichts mehr zu retten. Ich darf hier nicht essen, mir was kochen oder Freunde einladen. Wenn wir uns streiten und ich "frech" werde, weil ich es mir nicht gefallen lasse, bedroht sie mich mit einem 30cm langem Messer und hält es mir vors Gesicht. Ich halte es nicht mehr aus und überlege ob ich das Jugendamt anrufen soll und ausziehen kann, eventuell in ein Heim, da ich ja noch nicht volljährig bin. Wie wird das ganze ablaufen? Kann ich dann noch normal zur Schule gehen und alles?

...zur Frage

Werde bedroht von einem Ausländer wie soll ich mich bei einer Konfrontation verhalten?

Ein Ausländer hat mir gedroht das er mich die nächste Zeit erwischen wird und ich habe seitdem ein richtig schlechtes Gefühl da er in der Nähe meiner Schule wohnt. Wie soll ich mich verhalten bei einer konfrontation wenn er mich wegschubbst und zuschlägt ?

...zur Frage

Jugendamt, will mich Einweisen lassen, weil ich Schule Schwänze und Psyschisch Labil bin. Was kann ich tun?

Ich gehe nun seit 1 Woche nicht mehr zur Schule, weil ich weiss das ich die Klasse dieses Jahr sowieso wiederholen muss. Nun hat das Jugendamt sich bei meiner Mutter gemeldet und hat ihr gedroht, dass die ihr das Sorgerecht für mich Entziehen und mich in eine Geschlossene Klinik einweisen lassen wollen.

Kann ich da was gegen tun?

Habe echt kein Bock auf Schule mehr.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?