Verhalten beim Autounfall?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du unschuldig bist, meldest du das am besten kurz deiner Versicherung, dann rufst du beim Zentralruf der Autoversicherung an, gibst das Kennzeichen des Gegeners durch, die sagen dir dann die Versicherung des Unfallgegeners und meldest den Unfall dort einfach auch noch einmal. Die werden dir dann versuchen einen Gutachter von ihrer Versicherung aufzuschwatzen, das lehnst du erst einmal freundlich ab und fährt in deine normale Werkstatt. Die werden schnell einschätzen können, ob ein externer Gutachter angebracht ist.

Die Werkstatt sollte möglichst eine Kooperation mit einer Anwaltskanzlei haben und die übernehmen alles, für dich kostenlos und dann musst du dich um NICHTS mehr kümmern.


Zumindest muß der Unfallverursacher seine Versicherung benachrichtigen, alles andere wird Dir entsprechend zugesandt, was zu erfragen ist.

Du trittst das Fahrzeug an deine Versicherung ab, zur Klärung des Sachverhaltes, die kümmert sich dann um Alles.

Die Polizei muss nicht gerufen werden, wenn es keine körperlichen Schäden gibt und man sich mit dem Verursacher "friedlich" einigt.

Was möchtest Du wissen?