Verhalten bei falscher Beschuldigung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In Ö gibt es an jedem Gericht kostenlose Rechtsberatung. Ev. gibt es das in D auch, vielleicht kannst Du Dich da mal kostenlos informieren, was in diesem Fall am besten ist.

Wenn sich diese Person nichts zu schulden kommen lassen hat, kann man ihr auch nichts nachweisen, somit muss sie nichts befürchten. Ein Anwalt ist also unnötig.

Du hat großes Vertrauen in das deutsche Rechtssystem.

0
@sislandisa

Ja, das habe ich. Selbst wenn es ein Fehlurteil geben würde, bleibt immer noch die nächte Instanz. Aber falsche Verurteilungen sind äusserst selten.

0

Für die Anhörung noch nicht, denke ich. Da wird erstmal ausgetauscht, wie der Vorwurf lautet und wie die Stellungnahme dazu ist.

Was möchtest Du wissen?