Verhalte ich mich Kindisch?

12 Antworten

Du meine Güte, das ist jetzt nicht einfach nur 6 Jahre her, aufgrund deines damals und auch heute noch zarten Alters hat sich in der Zwischenzeit die Welt schon einige Male für dich grundlegend geändert oder hätte dies zumindest sollen. Du schreibst selbst es war nichts ''ernsthaftes'', klar war die Gerüchteküche und Zurückweisung damals hart für dich, doch da muss jedes Mädchen in der Pubertät durch, die eine mehr, die andere weniger, aber drum rum kommt keine. Klar hat er sich nicht mit Ruhm bekleckert aber das ist durchaus noch mit einer gewissen Unreife zu erklären und die dürfte sich inzwischen längst verflüchtigt haben. Das aber nun mit in die Gegenwart als erwachsene Frau zu nehmen, nun ich will es nicht kindisch nennen, doch es wird dir das Leben auf jeden Fall nicht leichter machen. Wenn du allen alten Ballast ewig mit dir schleppen willst so mache dich schon mal auf schwere Zeiten gefasst. Mir wäre ein gutes Verhältnis zu meiner Familie bzw. Schwester jedenfalls sehr viel wichtiger und näher als eine so olle Kamelle aus der Vergangenheit.

in gewisser Weise ist es schon etwas kindisch, wie du dich verhältst, weil es eben schon so lange her ist. Ich vermute mal, dass der Typ nicht einmal die leiseste Erinnerung daran hat. Aber das ist Ansichtssache. Denn ebenso ist es dein gutes Recht, dich so zu verhalten. Es ist deine Entscheidung, nicht die deiner Familie. Jedoch solltest du bedenken, dass so etwas das Verhältnis zwischen dir und deiner Familie empflindlich stören kann. Ich denke, auch der Typ ist erwachsener geworden, als mit 14. Ich würds unter Kinderkacke abhaken und erst mal sehen, was kommt. Dich zurückziehen kannst du immer noch. Aber du gibst dem Typ halt auch das Gefühl, dass er dich getroffen hat, bis heute. Dem Typ mit Gleichgültigkeit zu begegnen fände ich besser.

Gib ihm eine neue Chance, er ist mittlerweile erwachsen. Alles andere wäre wirklich kindisch. Allerings kannst du tatsächlich eine Entschuldigung erwarten, sprich ihn einfach auf sein Verhalten von damals an.

Ich würde sagen das es schon dein Recht ist eingeschnappt zu sein aber um ehrlich zu sein würde ich es als Mann als Triumph einsehen das dieses eine Mädchen welches mit ihm vor 6 Jahren Schluss gemacht hat immer noch verletzt ist ihn zu sehen ich rate dir seine Anwesenheit mit würde zu nehmen ich verstehe das es dir schwer fällt aber behandele ihn nicht wie jemanden der deinen Lebensverlauf geprägt hat.

Nun, leider hat er meinen Lebensverlauf mit seinem Verhalten geprägt. Es war schwer für mich zu akzeptierten, dass ich für ihn nicht "gut" genug war, sodass er mich schon nach ein paar Tagen betrügen musste. Seitdem habe ich selten einem "Mann" mehr vertraut und habe auch heute noch Probleme damit.

0

Du fühlst Dich nicht wohl bei dem Gedanken, mit ihm zusammenzutreffen. Ganz gleich aus welchen Gründen das noch so sein mag. Also ist es- in meinen Augen- Dein gutes Recht, ihm aus dem Weg zu gehen. Diese Entscheidung kannst Du für Dich ganz allein treffen.

Was möchtest Du wissen?