Verhältnisformel Chemie

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei der Verhältnisformel wird das Verhältnis geklärt, man braucht sie für Salze, weil die keine Moleküle etc. bilden, sondern ein Gitter, also schreibt man nicht die Anzahl der teilchen, sondern nur das Verhätnis...wenn man also gleich viele natriumionen wie chlorionen hat, heißt die formel NaCl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von arevo
13.03.2011, 14:23

Natürlich sind auch Salze Moleküle. Inzwischen gebraucht man auch für Salze die genauere Summenformel oder Molekülformel-Schreibweweise.

arevo

0

Gibt einen Unterschied zwischen Verhältnisformel und Summenformel.

Die Verhältnisformel einer Verbindung drückt das Atomverhältnis zweier Atome in einer Vebindung aus. Zum Beispiel HCL, im Atomverhältnis 1:1 . Oder Kupfer(I)sulfid/Cu2S, im Verhältnis 2:1 oder Ammoniak NH3 ,im Verehältnis 1:3 .

Wird bzw.wurde für alle gitterförmig aufgebauten Stoffe verwendet.Ist aber nicht so genau wie die Summen-oder Molekülformel.

Die Verhältnisformel ist eigentlich die ältere Formelschreibweise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?