Verhältnis von Brennwert zum Tagesbedarf eines Menschen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also wenn du mit Brennwert den Kalorienegehalt des Essens meinst, dann ist dass der Energiegehalt von deinem Essen. Der Tagesbedarf ist das an Energie in Kalorien, was ein durchschnittlicher Mensch benötigt. Wenn du weniger Kalorien ist, als du täglich benötigst, um dein Gewicht zu halten (das ist dein Tagesbedarf), so nimmst du ab.

Um abzunehmen, musst du weniger zuführen, als dein Körper brauchen würde und was er sich dann aus körpereigenen Reserven nehmen muss.

Ich halte allerdings nichts von Kalorienrechnerei. Es ist wesentlich entspannender nicht von jedem Nahrungsmittel den Brennwert zu kennen. Iss einfach viel Gemüse und Obst, trink viel Wasser, iss weniger Fleisch und andere tierische Produkte, dann nimmst du automatisch ab. Sport sollte natürlich auch ein bisschen drin sein.

das bedeutet,der Brennwert muss niedriger sein,oder? Ich mache das mit der zählerei einfach,weil ich bisher einfach drauf los gegessen hab...und ich mir so bewusst werde bzw endlich SEHE was ich da alles essen....SOoo viel Fett und doch so heftig was kalorien angeht. Einfach damit ich mir ein besseres Essverhalten angewöhne

0
@Myalon

Möglich. Aber wenn man einfach Fleisch und tierische Produkte weglässt und mal vegane Mahlzeiten isst, ist es kaum möglich zu viel Fett zu sich zu nehmen. Es sei denn man isst fünf Avocados.

0

der kalorienbedarf liegt etwa bei 8oookcal. darunter beginnt das abnehmen

Was möchtest Du wissen?