Vergütung für Kredit Lyon Finanz GmbH?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo :-)

auch ich bin aufgrund einer finanziellen Notlage auf dieses dubiose Kreditinstitut reingefallen. Allerdings war es Luxor Kredit GmbH (ist das gleiche nur unter anderem Namen). Als mir bewusst wurde, was ich da per internet unterschrieben hatte, habe ich den Vertrag gleich wieder angefechtet. Hier mein Schreiben an Luxor:



Name, Adresse, Datum


Einschreiben mit Rückschein

Luxor Finanz GmbH

Dolberger Strasse 59

59229 Ahlen



Anfechtung des u.a. Vertrags vom 19./20.6.2017 wegen Eigenschaftsirrtum (vgl. §119 Abs. 2 BGB) 

Vertrag: Kd. Nr.xxxxxxxxxxx


Sehr geehrte Damen und Herren,


hiermit fechte ich ich den o.g. Vertrag mit sofortiger Wirkung an.

Aus einer finanziellen Notlage heraus habe ich mich bei „Die Kredit-Profis.net“ um einen Kredit bemüht. Daraufhin habe ich von Ihnen eine verbindliche Zusage eines Kredites erhalten, was mich zuerst auch richtig gefreut hat. Nachdem ich den Vertrag unterschrieben und an Sie gefaxt habe, bin ich davon ausgegangen, dass es sich um einen Kredit, nicht jedoch über eine Kreditsanierung, handelt. Durch gezielte Täuschung wird der Eindruck vermittelt, dass man nach kurzer Zeit den gewünschten Darlehensbetrag ohne Schufa und ohne Bonitätsprüfung auf sein Konto ausgezahlt bekommt und man danach frei über das Geld verfügen kann ( Auflistung des Kreditbetrags und monatlich zu zahlender Beiträge sowie Laufzeit). Leider war das ein Irrglaube. (Das nennt man Vorspiegelung falscher Tatsachen). Mein Freund und Anwalt hat mir erklärt, was dieser Vertrag bedeutet und mir geraten dies dem Verbraucherschutz zu melden sowie bei der Polizei Anzeige zu erstatten. Absichtlich werden hier Leute in einer finanziellen Notlage ausgebeutet und hinters Licht geführt. Der wahre Inhalt des Vertrags wird nur in kleiner Schrift, kaum lesbar (da hinterlegt) und mit unverständlichen Formulierungen abgedruckt. Ein genaues Lesen dieses Vertrags und eine evtl. verbraucherrechtliche Beratung wären erforderlich, damit der juristische Laie erkennen kann, dass es sich in Wahrheit nicht um einen Kreditvertrag handelt, sondern vielmehr um eine Vertragsfalle hinsichtlich einer wertlosen Dienstleistung Ich fühle mich von Ihnen getäuscht und hintergangen. Hätte ich das vorher gewusst, was der Vertragsinhalt bedeutet, hätte ich niemals unterschrieben. Ich hatte eine völlig falsche Vorstellung vom Inhalt des Vertrags.

Da es sich in meinem Fall um einen Eigenschaftsirrtum (vgl. §119 Abs. 2 BGB) 
handelt, sehe ich diesen Vertrag als gegenstandslos an. Ich bitte von jeglicher Post (sei es Vertrag, Rechnungen, Mahnung o.ä. sowie die Vermittlungsgebühr in Höhe von Euro 297,50 ) Abstand zu nehmen, ansonsten sehe ich mich gezwungen rechtliche Schritte gegen Sie einzuleiten und ebenfalls den Verbrauchschutz zu informieren.


Unterschrift


Diesen Brief verschicke ich gleichzeitig per e-mail sowie per Fax. Ignorieren also zwecklos!


Versucht es mal so.

Das war am 20.6.17 und ich habe bis heute nichts von denen gehört. Ich hoffe das bleibt auch so.

Ich hoffe das kann euch weiterhelfen :-) Viel Glück


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich bin leider drauf reingefallen udn den Betrag in Höhe 269,50 € bei der Post bezahlt, da ich dringend einen Kredit benötigte. Die Frau am Telefon war sehr frech und ich ich bekomme mein Geld nicht zurück. Kann mir wer bitte bitte wer helfen wie ich dieses Geld zurück bekomme. Ich habe innerhalb 2 Tagen den Widerruf per Fax und E-Mail geschickt, da ich erst zu spät bemerkt habe dass es Betrüger sind. Und die Firma existiert auch unter Luxor Finanz GmbH.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei seriösen Anbietern muss man vorher überhaupt nichts bezahlen. Bei smava, auxmoney und kreditfee gibt es doch auch keine Vorgebühren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Satan81

Zuerst einmal vorweg ein Kredit aufzunehmen kommt immer  ca. 15- 20% teurer als auf etwas zu sparen...,

Die Verwaltungskosten sind allermeistens nicht dabei. Genaueres findest du dazu in der AGB oder einer Offerte des Kreditvertrages.

Allerdings ist die Verwaltungsgebühr nicht die einzige Kostenfalle. Eine Invaliditäts oder Todesfallversicherung, wie sie bei den meisten Orten genannt wird, kommt meist auch noch dazu, sofern du möchtest. Ist aber meist zu empfehlen.

Einige EUR oder CHF kannst du bei vielen Banken mit der Hinterlegung von Sicherheiten erreichen. (Personalsicherheiten / Realsicherheiten) 

Frag doch mal deinen Bankberater

Ich wünsche dir alles Gute

Hunt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofort den vertrag kündigen das ist nur abzocke Im internet stehen auch positive bewertungen drin aber das schreiben sie selber weill man selber kein kommentar darunter setzen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorsicht abzocke !In den meisten Fällen wird der betrag bezahlt für die Bearbeitung etc aber der kredit letztendlich doch nicht ausgezahlt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe dort auch einen Antrag gestellt nach dem sie meine Kündigung per einwurfeinschreiben ignorierten und bei der dritten mahnung stand das es an inkasso weiter geleitet wird habe ich nun vor einer woche doch bezahlt den ob ich zum anwalt gehe weil ich den kredit net ausgezahlt bekomme oder die kündigung ignoriert wird is völlig egal. Vor einer woche hab ich nun bezahlt und noch immer keine vertragspapiere erhalten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo hab auch bei Lyon eine Zusage bekommen hab des unterschrieben und zurück geschickt und jetzt ist ein Brief mit der Post gekommen und für denn Brief muss ich 299€ zahlen? Was muss ich machen um des zu stoppen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@jemue83: Auch habe auch eine unverbindliche Anfrage gestellt, und genau das gleiche bekommen von wegen verbindlich etc. Ich versuche schon seit tagen jemanden telefonisch zu erreichen, das klappt jedoch nicht... Wie hast du das gemacht? :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kjeld34
07.01.2017, 15:51

nicht angerufen nichts unterschrieben nur einen wiederruf geschickt pereinschreiben mit einwurfnachweis  tipp vom anwalt so ist  es bei mir

0

Es handelt sich hierbei um keinen Kredit sondern nur um eine FinanzSANIERUNG! Vorsicht!! Lyon Finanz tritt nur als Vermittler auf-zahlen jedoch keine Geldleistungen aus! Solange man den Vertrag nicht Unterschrieben retourniert hat, drohen einem KEINE Konsequenzen bzw weitere Kosten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich interessiere mich auch dafür. Hat jemand hier auch aktuelle Infos darüber?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Satan81

Ich habe auch eine eigentlich unverbindliche Anfrage bei Lyon Finanz....gestellt.Gestern erhielt ich eine E-Mail mit einer " verbindlichen" Zusage. Haargenau die gleiche wie Du. Kredit Rate etc. Alles identisch . Jetzt kommt ein dann wohl ein Brief. Nachdem ich mich Nun informiert habe werde ich das ganze stoppen. Jedoch würde mich interessieren wie es bei Dir ausgegangen ist ?? LG und danke vorab. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von utiduti93
26.09.2016, 18:50

Ich habe auch eine unverbindliche Anfrage gestellt, und genau das gleiche bekommen von wegen verbindlich etc. Ich versuche schon seit tagen jemanden telefonisch zu erreichen, das klappt jedoch nicht... Wie hast du das gemacht? :/

0

Bitte Finger weg ich wurde abgezockt von dennen. 300 euro überwiesen plötzlich muss ich nochma Lohnabrechnung Konto Auszüge ect hin schicken und nochma 200 Euro bearbeitungsgebühren bezahlen. Ein seriöser Kreditgeber verlangt nichts im voraus!!! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrsMonk78
15.02.2017, 11:21

Hast Du jemals ein Darlehn von oder durch Lyon-Finanz erhalten?

0
Kommentar von 666darkdesire
27.07.2017, 10:28

Ich habe leider auch überwiesen 269,50 € Bar auf der Post weil es ist ein Inkasso Brief gekommen. Hast du dein Geld zurück erhalten oder angefordert?

0

Was möchtest Du wissen?