Vergütung Brutto = Netto?

7 Antworten

Vom Brutto werden evtl. Sozialabgaben abgezogen. Was dann ausgezahlt wird, ist die Netto-Ausbildungsvergütung!

Oder darf man das ganze Geld für sich behalten?

Bei Deinen Eltern funktioniert das übrigens ähnlich. Sie verdienen die Summe X brutto und bekommen den Betrag X netto ausbezahlt. 

Behalten dürfen Deine Eltern aber auch diesen Betrag nicht komplett für sich, weil diverse laufende Kosten davon beglichen werden müssen - die u.a. auch von Dir mit verursacht werden.

Es wäre also von Deinen Eltern absolut i.O., wenn sie nun auch Kostgeld von Dir verlangen und Du solltest das auch bereitwillig zahlen.

Die Abzüge haben nichts damit zu tun, ob du bei deinen Eltern wohnst, sondern damit, was du verdienst. Bekommst du unter 450€, dann musst du keine Steuern und Abgaben bezahlen. Verdienst du drüber, dann schon.

Nachdem ich mal davon ausgehe, dass du mehr bekommst, ist dein Brutto höher als dein Netto.

Im neuen Jahr kannst du dann einen Lohnsteuerjahresausgleich machen. Da kannst du evtl. wieder etwas zurück bekommen. Aber natürlich nicht alles.

Von der Vergütung gehen Sozialleistungen ab und je nach Höhe der Vergütung fallen Steuern an, ob Du bei deinen Eltern oder allein wohnst hat mit diesen Abzügen nichts zu tun.

Was möchtest Du wissen?