Vergleiche mit dem/r Expartner/in?

5 Antworten

  • Hm, natürlich wird man mit anderen Freunden und auch Expartnern verglichen. So ist das Leben. Davor habe ich keine Angst.
  • Vergleichst du denn deine neue Freundin nicht (zumindest unbewusst, unwillkürlich, ohne Absicht) mit früheren Freundinnen? Natürlich sucht man zum Beispiel neue Partner, die in einem bestimmten Punkt auf keinen Fall so sind wie ein voriger oder man sucht jemand, der auf bestimmten Gebieten schon so ist. Man macht doch Erfahrungen und lernt daraus, was passt und was nicht.
  • Und auch rein körperlich: Natürlich fühlt sich jeder anders an und natürlich spürt man automatisch die Unterschiede. Wo ist das Problem?

Sorry, aber ich küsse oder berühre doch nicht meinem neuen Partner und denke dabei daran wie das bei meinem Ex war... Ich finde es absolut nicht normal oder "natürlich" Menschen miteinander zu vergleichen.

1

Bewusst mache ich das auch nicht. Aber unbewusst passiert es doch wohl?

0
@Kajjo

Ne, habe ich zumindest noch nie erlebt, und ich bin ü40.

1

Vielleicht gestehst du es dir nur nicht ein oder beobachtest dich selbst nicht dabei. Unbewusste Handlungen sind vielen Menschen eben genau das: unbewusst.

Auch scheinst du mir so eine Art "moralische Wertung" da hineinzulegen. Als ob es schlecht wäre, wenn man vergleicht oder ungewollt Unterschiede wahrnimmt.

Das Leben ist einfach so. Ich halte das für unvermeidlich.

0
@Kajjo

Ne. Ich weiß was ich denke und was ich tu. Und ich vergleiche auch ganz bewusst nicht weil ich finde, dass das totaler Quatsch ist, Menschen sind verschieden und es ist unfair sie miteinander zu vergleichen. Vielleicht liegt es bei mir auch daran, dass ich mit meinen Expartnern komplett abschließe bzw mich gar nicht erst auf etwas Neues einlasse wenn ich noch nicht abgeschlossen habe. Der Expartner spielt bei mir und in meinen Beziehungen keine Rolle, ich rede nicht darüber und frage auch nicht nach. Das ist Vergangenheit und hat nichts mit der neuen Beziehung zu tun.

1

Ja, ich denke, das kennen einige, auch ich habs gehabt. Aber da man darauf so oder so keinen Einfluss hat und wenn es der/die PatnerIn macht, er/sie es meistens eh nicht absichtlich macht, bringts auch nichts, sich darum Gedanken zu machen
Einfach weiterleben und auf die (werdende) Beziehung und die alltäglichen Aufgaben konzentrieren ^^

Ich selbst vergleiche nie weil das totaler Quatsch ist, jeder Mensch ist anders.

Ich wurde schon mal ständig mit der Ex verglichen, das ist ziemlich belastend und führte auch (unter anderem) zur Trennung. Trotzdem hätte ich keine Angst, dass ein neuer Partner das auch machen würde, denn wie gesagt: jeder Mensch ist anders.

Was möchtest Du wissen?