Vergleich zwischen einer trainierten und untrainierten Lunge?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Lunge eines Sportlers ist warscheinlich schon etwas effektiver, als die eines nicht Sportlers, aber alleine deshalb lässt sich eine bessere Ausdauerleistung nicht erzielen. Das Lungenvolumen lässt sich nämlich nur recht schwer "trainieren" (Der Brustkorb ist halt so groß wie er ist), ein Sportler tauscht aber womöglich mehr Luft aus ohne bewusst extrem tief zu atmen.

Viel gewichtiger ist die Leistung des Herzens und die effektivität der Sauerstoffaufnahme in den Muskeln. Ein Sportlerherz kann wesentlich mehr Blut pro Herzschlag durch die Gefäße pumpen und auch die Muskeln selber können wesentlich mehr Sauerstoff aus dem Blut herausziehen. Zudem arbeiten die Muskeln auch noch effektiver, d.h. sie brauchen weniger Sauerstoff um die selbe Leistung erbringen zu können als eine Nichtsportler.

Raucher hingegen spielen in einer ganz anderen Liga, weil die dafür sorgen, dass die Lungenbläschen verkleben und tatsächlich wesentlich weniger Sauerstoff pro Zeiteinheit in das Blut übergehen kann. Da ist dann tatsächlich die Lunge ein limitierender Faktor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na eigentlich nur das ein sportlicher Mensch mit trainierter Lunge mehr Lungenvolumen hat als wie jemand der raucht oder unsportlich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da sind meinem Wissens nach ganz viele kleine Bläschen. Je trainierter die Lunge, desto mehr Bläschen, die dann mehr Sauerstoff aufnehmen können und du hast dadurch mehr Lungenvermögen, d.h. du hälst beim Sport länger durch.

Bin mir aber nicht zu 100% sicher, korrigiert mich wenn ich falsch liege ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BattleMC
23.10.2016, 14:51

entstehen also mehr Bläschen? oder wird das Volumen von denen größer?

0

Was möchtest Du wissen?