Vergleich und Kostenfestsetzungsbeschluss

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ja, das ist möglich. Es muss im Vergleich noch eine Kostenregelung stehen, z. B. die Kosten des Rechtsstreits trägt der Kläger zu 20 % und der Beklagte zu 80 %, je nachdem, was eben verhandelt wurde. Demnach kann es passieren, dass der Beklagte einen Teil der Kosten an den Kläger zu zahlen hat.

Was möchtest Du wissen?