Vergleich mit der Bank?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Insolvenz ist aber blöder als 8 Jahre bei der Bank abzuzahlen, weil Du danach nach 3 Jahren aus der SChufa kommst. Bei der Insolvenz bleibst Du 10 Jahre nach Abschluß de Insolvenz noch neg. in der Schufa

Wieso bleibe ich noch 10 Jahre in der Schufa stehen? Mir wurde gesagt, dass danach alles gelöscht wird!

0

Ein Verbraucherinsolvenzverfahren kannst Du beantragen, wenn davon auszugehen ist, dass Deine Schulden so hoch sind, dass du sie in einem Zeitraum von 6-8 Jahren nicht zurückzahlen kannst; auf die Anzahl der Gläubiger hat das keinen Einfluss; egal ob Du einen Gläubiger hast mit 80.000 Euro oder 10 mit 8.000 Euro;

bei zwei unterhaltspflichtigen minderjährigen Kindern plus unterhaltsberechtigter Ehefrau hast Du ein pfandfreies Mindesteinkommen von ca. 1.760,00 Euro; vom Rest ist ein Teil pfändbar;

ein Termin bei der Schuldnerberatungsstelle ist anzuraten.

Wäre bestimmt besser gewesen, du hättest schon eher mal Kontakt mit dr Bank aufgenommen, aber nun ist es so, versuche mit einem Schuldnerberater zu retten, was noch zu retten ist. Leider ist die Bank aber im Recht.

Hatte die Bank mehrfach kontaktiert, aber zu dem Zeitpunkt als es mir finanziell nicht gut ging, wollten Sie mir nich helfen! Sie könnten nichts für mich tun, dass war die Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?