Vergleich einer Reaktorexplosion mit einer Atombombe?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kommt darauf wie genau du die Frage beantwortet haben willst! Grundsätzlich unterscheiden sich beide in der Anwendung und Funktionalität. Der "Grundsätzliche" Ablauf ist aber bei beiden realtiv identisch. Durch Kernspaltung wird sehr viel Energie frei, welche bei der Atombombe zur Zerstörung genutzt wird, bei einem AKW zur Stromerzeugung. Nun ja Bei der AKW bremst man bewusst die Geschwindigkeit der Reaktion herab, sodass im Ende nicht zur heftigen Kettenreaktion kommt. Die ABombe im gegensatz reagiert sich sofort ab! --> viel mehr Energie wird umgesetzt.

Mit den Auswirkungen und den Schäden ist das so eine Sache, bei der Atombombe wird sehr viel E frei, was bedeudet, dass sehr viel zerstört werden kann, (14 mio Tonnen Sprengstoff in Etwa) Ein langzeitiger schaden tritt aber nicht wirklich ein, die alpha/Beta strahlung ionisiert sehr schnell, und radioaktive Stoffe treten nicht sonderlich aus, wie es bei Akws der fall ist. Hier treten giftige Stoffe aus, is aufgenommen werden und dann von innen heraus den körper vergiften!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zum Super-GAU kommt es dneke ich mal, so oder so.

nur bei nem reaktorunglück wird mehr oder weniger die statd / land versäucht.. bei ner atombombe bis zu kontinente.. die strahlungen werde nja auch weiter "gepustet" und so geht es um die ganze welt..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Paxiii
10.10.2011, 20:44

...Nein...Gau = Größter anzunehmender Unfall.. Jaja atombome isn Versehn gewesen:D und strahlung wird nich weitergepustet, sondern ionisiert, die is nach 100 metern weg... und zudem hat eine Abombe einen sehr geringen Radius und zerstört keine Kontinente...

0

Was möchtest Du wissen?