Vergewaltigung/Familie?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r nerdiinerdii,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte zusätzlich mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein. Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Herzliche Grüße

Julian vom gutefrage.net-Support

6 Antworten

Wieso keine Anzeige? Soll der Typ ungestraft davonkommen? Denn genau das wird passieren, wenn ihn niemand anzeigt. Unfassbar, dass die ganze Familie davon weiß und nichts tut. Da können die sie noch so sehr "unterstützen", aber wenn keiner was unternimmt.. Ich kann mir gar nicht vorstellen wie sehr sie sich wahrscheinlich von ihrer Familie im Stich gelassen fühlt dadurch.

Dass sie ihren Freund erstmal nicht sehen will ist irgendwie verständlich. Weiß er überhaupt davon? Es wird ihr sicher schwer fallen darüber zu reden, auch mit ihm.

Was sie jetzt braucht ist psychologische Unterstützung - wenn sie das auch selbst will. Du könntest mit ihr gemeinsam nach Psychologen in deiner Umgebung suchen - am besten weibliche Psychologinnen. 

Ich glaube Ablenkung wird schwer sein. Momentan wird sie an nichts anderes denken können, ganz egal was ihr unternehmt oder wohin ihr geht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ich nicht ganz verstehe ist, dass der Freund sie nicht besuchen darf. Vielleicht fühlt Sie sich unwohl weil ein anderer mit Ihr (gezwungener Maßnahme) geschlafen hat aber genau deswegen sollte er zu Ihr kommen. Um Ihr zu sagen, dass er Sie unterstützt, dass er Sie immer noch liebt....

Und wenn ich der Freund währe und es wüsste, dann würde ich trotzdem hingehen egal wer was dagegen sagt. Schließlich ist Sie meine Freundin....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Beratungsstellen, wo Opfer Hilfe suchen können. google mal, da findest du bestimmt eine Nummer oder so, wo du anrufen kannst und um Rat und fragen kannst. Die Situation ist ja wirklich nicht beschissen!

Ich wünsche deiner Cousine alles Gute und viel Kraft! Sie sollte auf jeden Fall profezionelle Hilfe n Anspruch nehmen!

Schau mal (hab ich gerade gefunden):


(Quelle: http://www.hilfetelefon.de/aktuelles.html )

Das Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen


365 Tage im
Jahr, rund um die Uhr erreichbar: Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“
ist das erste bundesweite Beratungsangebot für Frauen, die von Gewalt
betroffen sind. Unter der Nummer 08000 116 016 und via
Online-Beratung können sich Betroffene, aber auch Angehörige, Freunde
sowie Fachkräfte anonym und kostenfrei beraten lassen. Qualifizierte
Beraterinnen stehen den Anrufenden vertraulich zur Seite und vermitteln
sie auf Wunsch an Unterstützungsangebote vor Ort.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn doch die ganze Familie informiert ist, wieso rät dann niemand von denen zu einer Anzeige? Was hat die Familie beschlossen zu tun um ihr zu helfen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso nicht anzeigen?

Versteh ich nie...

Dann ab zum Psychiater...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Psychater. Gibt Fachleute die für sowas ausgebildet sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?