Vergewaltigung laut Gesetz?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dann sollte man sich aufklären lassen, nicht über Sex, sondern über das Strafrecht http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-06/rechtspolitik-sexualstrafrecht-vergewaltigung-taeter-opfer-fischer-im-recht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DamyDamy
26.06.2016, 22:35

Was schließe ich jetzt aus diesem Text? 1. Dass der Autor sehr gerne sehr viel redet, auch wenns grade nichts zum Thema beiträgt, und mindestens genauso gerne über andere herzieht, 2. Dass der Autor meint, dass ein "Nein" nicht reichen sollte (warum, das erschließt sich mir nicht)? Ich kann bei ihm ehrlich gesagt keine Argumentation erkennen, sondern nur eine Aneinanderreihung von gehässigen Kommentaren zu Menschen und Dingen, die ihm nicht gefallen, und wahllos verstreuten Vergleichen, die nicht zu Ende gedacht werden. Also wenn Sie meinen, dass er darin irgendwas wichtiges sagt, und mir das verständlich machen könnten, würde ich mich sehr freuen. 

0

Dieses "Nein" wird auch nichts bringen, denn die Vergewaltigung setzt eine Machtposition des Vergewaltigers voraus, egal ob diese durch Gewalt erzeugt wird oder durch Angst vor Gewalt oder sonstwas.

Ob das Opfer in dieser Situation noch ein "Nein" über die Lippen bringt ist mehr als fraglich und zudem ist es immer noch eine Frage des Beweises.

Im Moment stellt sich vor Gericht immer die Frage ob der Täter wußte oder annehmen musste, dass er gegen den Willen des Opfers handelt. Zukünftig würde man sich wohl darum streiten, ob das Opfer "Nein" gesagt hat und wenn es Nein gesagt hat, ob das Nein auch so gemeint war.

Es wird zwar oft behauptet, dass sich nach der aktuellen Rechtslage ein Opfer unbedingt wehren muss, aber die Rechtssprechung bis hin zur höchstrichterlichen Rechtssprechung hat das noch nie verlangt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DamyDamy
14.06.2016, 21:14

Naja, und wenn Täter_in mal nicht eindeutig "über" dem Opfer steht? Um diese Situation geht es mir. Warum reicht ein "Nein" dann nicht aus? 

0

Was möchtest Du wissen?