Vergewaltigt vom eigenen Freund?

16 Antworten

oh du arme.. naja, dein freund hat bestimmt gedacht, ist mal was anderes. vielleicht turnt ihn das gefühl an, dass du ihm ausgeliefert bist (vllt wars deshalb auch so kurz;)) und er hoffte, dass es dir auch spaß macht. bei so spielchen heißt nein oft ja. man kann es vllt vergewaltigung nennen, aber weil er ja gut klarkommt und es auch hoffentlich noch tut, würde ich es nciht so nennen... aber objektiv kann man das machen. hast du mit ihm darüber gesprochen, ob es vergewaltigung sein könnte?

Rein rechtlich gesehen ist es eine Vergewaltigung. Du wolltest es nicht und er hast trotzdem gemacht.

Verständlich, das du dieses Ereignis nicht einfach hinter dir lassen kannst. Was er getan hat ist ein Vertrauensbruch und einen massive Grenzüberschreitung. Ich kann dir nur raten, es nicht zu verdrängen, das macht nichts besser. Setz dich damit auseinander, sprich mit jemandem, dem du vertraust darüber. Wenn du alleine bist, und es dich nicht los lässt, dann schreib deine Gedanken auf. Das hilft meist am besten. Ich sprech da aus eigener Erfahrung.

rechtlich ist es eine da du mehrmals nein sagtest aber er hat es wahrscheinlich nicht so gemeint, wenn ihr vorher schon sex hattet versuch es einfach als schlechten sex anzusehen aber notfalls ( kenn seine charakter nicht ob es ihm gefallen hat dieses "rollenspiel") solltest du dich trennen von ihm

wenn es euer erstes mal zsm war dann ZEIG IHN AN

Was möchtest Du wissen?