Vergessene Einnahme von Eisenpräparaten

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vermutlcih wirst du den eisenmangel so los:

Meide Kaffee, Schwarztee, Alkohol, Cola, Energydrinks, rauchen und Milchprodukte (vor allem in verbindung mit eisenreichen Nahrungsmitteln), weil sie die Eisenaufnahme stark hemmen. Nimmt eisenreiche Nahrungsmittel, gemeinsam mit Vitamin C reichen und Fructosereichen Nahrungsmitteln wie Obst zu dir, um die Aufnahme zu verbessern.Das sind eisenreiche Nahrungsmittel:

Eisen (mg/100 g) Petersilie, getrocknet 97,8 Grüne Minze, getrocknet 87,5 Brennnesseln, getrocknet 32,2 Schweineleber 22,1 Thymian, getrocknet 20,0 Zuckerrübensirup 13,0 Kakaopulver 12 Kürbiskerne 11,2 Schweineniere 10,0 Hirse 9,0 Sojabohnen 8,6 Leinsamen 8,2 Kalbsleber 7,9 Amaranth 7,6 Pfifferlinge 6,5 Blutwurst 6,4 Sonnenblumenkerne 6,3 Weiße Bohnen 6,1 Austern 5,8 Leberwurst 5,3 Aprikosen, getrocknet (geschwefelt) 5,0 Erbsen 5,0 Knäckebrot 4,7 Haferflocken 4,6 Spinat 4,1 Brennnessel 4,1 Corned Beef 4,1 Haselnuss 3,8 Vollkornbrot 3,3 Rindfleisch 3,2 Schweinefleisch 3,0 Geflügel 2,6

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Eisenmangel Diesen Link solltest du dir mal angucken. Sehr interessant ;)

Zuviel Eisen ist übrigens ungesund, also wenn Tabletten auf keinen Fall überdosieren. Mit den aufgezählten Lebensmitteln geschieht das seltene .Bereits in den 80ern wurde belegt, dass Vegetarier nicht häufiger unter Eisenmangel leiden als Omnivore. Das alte Märchen hält sich jedoch hartnäckig. Wie du oben sehen kannst, gibt es etliche Nahrungsmittel, die mehe Eisen haben als das gewöhnliche Fleisch ;)

Was isst du denn so am Tag?

Danke für deine ausführliche Antwort! :)

Zu deiner Frage: Für gewöhnlich ess ich meistens nur ein bis zwei Brötchen (ohne was drauf), 1 Schüssel Müsli und evtl. ein oder 2 Äpfel am Tag.

0
@PrettyAna

Danke für den Stern! Freutr mich, wenn ich dir helten konnte!

Das klingt wirklich nach Fehlernährung, aber nicht weil du kein Fleisch isst ;)

Der größte Teil deiner Nahrung sollte aus viel verschiedem Obst und Gemüse bestehen - nicht nur Äpfel! Man sagt 5 Hände voll pro tag, möglichst von jeder Farbe etwas! Abwechslung ist das A und O! Brötchen? Weißmehlprodukte haben so gut wie keine Inhaltsstoffe. Greife unbedingt zu Vollkornprodukten! Hülsenfrüchte (Erbsten, Bohnen, Linsen oder Tofuprodukte) sind auch wichtig, wenn man kein/kaum Fleisch isst! Auf jeden Fall mehrmals die Woche essen! Nüsse, Samen und gute Öle gehören auch unbedingt zu einer ausgewogenen Ernährung.

Wie gesagt: Abwechslung ist sehr wichtig!

Mein Tip fürs Frühstück: Haferflocken (vollkorn), Nüsse (Haselnüsse, Walnüsse, Mandeln), Samen wie z.B. Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne und Sesam, Rosinen, ganz viel verschiedenes Obst nach Wahl reingeschnibbelt und darüber z.B. Sojadrink Vanille. Sehr lecker und der perfekte Start in den Tag. So hast du fast alles wichtige abgedeckt. Ich mache mir in einem Glas direkt einen Mix von Nüssen und Samen und tue 1-2 Esslöffel davon über das Müsli. Der größte Teil des Müslis besteht aus Obst nach Wahl. Mit diesem Müsli hast du nahezu alle Nährstoffe enthalten und du hast den perfekten Start in den Tag!

0
@Paschulke82

Nichts zu danken. ;)

Hm ja, darüber, dass ich generell auch zu wenig und zu einseitig esse, habe ich mir auch schon Gedanken gemacht, nur hab ich da halt kaum eine Ahnung von..

Aber dein Tipp für das Frühstück klingt wirklich sehr interessant, das werde ich mal ausprobieren, danke! :)

0
@PrettyAna

Wie gesagt: Wenn du meine Ratschläge alle beherzigst, hast du sicher eine deutlich gesündere Ernährungsweise ;) Viel Erfolg!

0

nein, am besten ganz normal einmal pro tag weiternehmen, um eine überdosis (je nach eisengehalt der tabletten) zu vermeiden. nimmst du ferro sanol?

Ok.

Ja, die nehm ich.

0
@PrettyAna

Darf ich fragen warum du die nimmst? hast du eine Resorptionsstörung?

Wie hast du deine Ernährung geändert, um bald von den Tabletten weg zu können?

0
@Paschulke82

Was die Ursache von meinem Eisenmangel ist, kann ich dir nicht sagen. Meine Ärztin hatte damals nur eine Blutuntersuchung gemacht, weil ich so blass aussah und dabei kam das dann heraus. Menstruation kann man, denk ich mal, ausschließen, denn die hab ich noch nicht. Ich tippe deshalb auch mal auf Fehlernährung, da ich kaum Fleisch esse.

Wirklich umgestellt habe ich meiner Ernährung bisher eigentlich nicht, da mir Fleisch einfach nicht wirklich schmeckt und ich hab keine Ahnung, was sonst noch wirklich Eisen enthält? Aber die Präparate nehm ich auch "erst" seit knapp 3 Monaten.

0

Was möchtest Du wissen?