vergessen Krankenschein der Krankenkasse zu schicken.

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

es gibt verschiedene Punkte, die wichtig werden können:

1) Auf der Bescheinigung ist ein Vermerk "bei verspäteter Vorlage droht Krankengeldverlust". Die Frist beträgt 1 Woche (§49 SGB V). In den meisten Fällen zahlt der Arbeitgeber für 6 Wochen das Entgelt weiter, so dass eine verspätete Meldung keine Auswirkungen. Wenn die Erkrankung aber in der Vergangenheit bereits aufgetreten ist, kann der Arbeitgeber Zeiten mit der gleichen Ursache addieren und ggf. keine Entgeltfortzahlung leisten. In den ersten 4 Wochen eines neuen Arbeitsverhältnisses braucht der Arbeitgeber laut Gesetz überhaupt keine Entgeltfortzahlung leisten. Die Krankenkasse wüede in diesen Fällen erst ab Tag der Meldung zahlen.

2) Wenn der Arbeitgeber prüfen möchte, ob Arbeitsunfähigkeits (AU)-Bescheinigungen die gleiche Ursache haben, fragt er bei der Krankenkasse an. Wenn dort keine Bescheinigungen mit Diagnose vorliegen, kann der Arbeitgeber ggf. bis zur Klärung die Entgeltfortzahlung verweigern.

3) Wenn man selber später eine Zusatzversicherung, Berufsunfähigkeits- oder Lebensversicherung abschließen möchte, hat man alle bisherigen Erkrankungen anzugeben. Da kann es vorteilhaft sein, wenn die Daten bei der Krankenkasse gespeichert sind. Vergessene Angaben gefährden den Versicherungsschutz in der Privatversicherung.

http://www.test.de/themen/versicherung-vorsorge/test/Formulare-der-Privaten-Kran...

Wenn das alles nicht zutrifft, hat es keine Konsequenzen, wenn man die Bescheinigung verspätet einreicht.

Gruß

RHW

Da dürften keine Konsequenzen entstehen,da du ja nicht dauerhaft über mehrere Wochen krankgeschrieben warst. Manchmal übernehmen es auch die Praxen,diese Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen weiterzuleiten. Die Scheine müssen auf alle Fälle im laufenden Quartal an die Kassen geschickt werden,wegen der Quartalsabrechnungen!

keine Panik, die Krankenkasse braucht die Scheine eigentlich nur, wenn sie Krankengeld zahlen müssen und das ist nach 6 Wochen Krankheit der Fall. Und wenn sie Deine nicht bekommen haben, wird das keinerlei Konsequenzen nach sich ziehen.

du wirst keine konsequenzen zu befürchten haben -- wenn sich die krankenkasse nicht meldet, ist alles o.k.

Hi Chubi,

solange du nicht weiterhin krank bist und Krankengeld beziehen möchtest, gibt das meiner Erfahrung nach keine Konsequenzen...

LG SG911

Was möchtest Du wissen?