Vergesellschaftung bei Kaninchen schief gelaufen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo CTH,

das klingt doch soweit ganz ok. :)

Es ist keine Liebe auf den ersten Blick, aber sie haben sich nicht gefetzt und sind in der Lage im gleichen Raum zu sein ohne dass es Ärger gibt.

Der neue frisst und scheint sich wohl zu fühlen.

Die Rangfolge ist vorerst auch geklärt.

Natürlich ist Deine Lady jetzt super aufgeregt und wird Zeit brauchen um sich an die große Veränderung zu gewöhnen. Aber dann wird sie auch glücklich sein, dass sie (wieder?) einen Partner hat.

Vielleicht kannst Du ihr eine andere Hütte anbieten - zur Not eine Pappschachtel, ein zweites Klo (falls noch nicht vorhanden) bereitstellen und ein paar extra Leckerlis geben.

Gibt es in der Nähe Haselsträucher? Meine Kaninchen sind gerade wild auf die zarten, jungen Haselblätter und verstecken sich gerne darunter - ich gebe ihenn mehrere große Zweige. Dann könnte sie sich verstecken, aus der geschützen Position den neuen beobachten und nebenher etwas knabbern.

Liebe Grüße und alles Gute!

Hourriyah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

das klingt doch gut soweit. 

Auch wenn dein Weibchen grade echt fertig aussieht, nicht dazwischen gehen. Die beiden machen das schon. Solange es nicht zu ernsten Verletzungen kommt, die vom Tierarzt behandelt werden müssen, brauchst du dir keine Sorgen zu machen. IdR passiert das aber nicht. Das braucht alles nur Zeit (kann bis zu 2 Wochen dauern).

Du solltest nur mehrere Futterstellen anbieten, damit jedes Kaninchen jederzeit fressen kann. Das baut Stress ab und bietet Ablenkung. 

Wie viel Platz haben sie während der Vergesellschaftung? Es sollte zwar ausreichend Platz sein, sodass sie sich aus dem Weg gehen können, allerdings darf es auch nicht zu viel sein, sonst gehen sie sich nur aus dem Weg und die VG wird unnötig in die Länge gezogen. Bei zwei Kaninchen ist man mit 6-8m² gut dabei. 

Ich wünsche dir viel Glück mit deinen Fellnasen! :) 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CasperTheRabbit
18.06.2017, 23:15

Sie haben ca. 10 m2 daweil Platz :)

Ich lasse sie über Nacht in meinem Zimmer.

Über den Tag mache ich einen neuen Raum auf damit sie mehr Platz haben um sie zu jagen. Das Weibchen traut sich nicht in ihr Haus Bzw in ihr Revier im Käfig (ihr Revier ist wies aussieht in der 2 Etage) wenn er unten ist, deshalb stell ich ihr Heu, trinken usw raus. Das ganze Zimmer ist mit 2 Häusern, 1 Tunnel, 1 Buddelgrube und ner Holz Brücke eingerichtet.

In 1-2 Wochen lasse ich sie dann ins Wohnzimmer, natürlich wenn sie sich auch schon gut vertragen ;)

0

Hi du,

wieso gehst du denn so schnell vor? Lass den beiden doch erst einmal Zeit!

Eine Vergesellschaftung dauert Tage bis Wochen (!) auf neutralem Boden. Den Teil hast du quasi übersprungen. Die zwei haben sich noch nicht einmal zusammengerauft, da hast du schon das Revier wieder erweitert und der ganze Rangordnungskampf geht von vorne los. Ich versteh immer nicht, wieso dieser wichtige Punkt immer ignoriert wird.

Stell nicht nur zwei Hütten auf. Bau mehrere große Pappkartons (einfach zwei Eingänge hinein schneiden) auf und bau auch mehrere Futterstellen und Wasserplätze mit ein, damit die kleine sich versorgen kann, ohne Stress mit deinem Rammler zu haben.

So lässt du es dann erst einmal, bis die zwei sich zusammen gerauft haben. Erst dann wird etwas geändert. Das dauert eine Weile! Dass sie sich jagen und berammeln ist dabei normal. Solang die Räumlichkeiten gut strukturiert sind und sie sich zurückziehen kann, ist das kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CasperTheRabbit
21.06.2017, 23:30

Hab sie jz 3 Tage lang zusammen gelassen, davor alles desinfizier.

Sie kuscheln jz auch schon zsm :)

0

Was möchtest Du wissen?