Vergeigt die CDU/CSU gerade ihre Bundestags-Wahlchancen?

7 Antworten

Ich glaube das die MAskenaffäre etc nur die kleinste ROlle spielen. Die CDU hat in den wichtigen Punkten der letzten WOchen VERSAGT! Dazu gehören Impfstoffbestellung, Imfsystematik aber auch das schlechte Bild und Wirrwarr auch Vorschriften, Geboten, Verboten und WIRKUNGSLOSEN Massnahmen.

Da muss sich niemand wundern. Ich bin kein Grünenwähler, glaube aber nicht das die CDU nach der Wahl nochmal den Kanzler stellt.

Muss man mal abwarten, ob die Forsa-Umfrage nicht nur eine vorübergehende Erscheinung ist.

Fest steht jedoch, der Laschet kommt beim Wähler überhaupt nicht an und ich sehe auch nicht, dass sich das bald mal bessert. Der Merz denkt wohl in die gleiche Richtung und hängt sich schon mal vorsichtig an den Laschet dran, um dann im geeigneten Augenblick zu übernehmen. Auch eine Strategie, die evtl. von den Bertelsmann-Leuten stammt?

Neue Verärgerung gegen die Union dürfte wohl weniger die Ausgangssperre, als vielmehr die ab nächster Woche nötigen Schnelltests für Friseure und Nicht Lebensmittelläden und Drogerien bringen. Das wird viele schnell ankotzen, vor allem, wenn sie dann bei stürmischem Wetter sich auch noch einen Schnelltest besorgen müssen, der nicht nur ungenau ist, sondern in der Masse dann auch noch massiv die Kontakte fördert. Der totale Schwachsinn, den Mutti vielleicht schon bald mal wieder zurücknimmt?

Ja! Die Möglichkeit besteht! So, wie der CDU Parteitag "ablief", mit Merkels Rede am Freitag als sie sich direkt einmischte und sich ein Team wünschte, (welches sie wohl meinte), dann Jens Spahns Plädoyer für Laschet in einer Fragerunde... Hat viele CDUler verägert. Dann verhandelte wohl Jens Spahn mit Biontech, bis Ftau Merkel die Verhandlungen ohne ein Ergebnis abzuwarten, an die EU delegierte. Dann, wurden die Test, die jetzt im Gespräch sind, erst jetzt für die Bevölkerung zur Verfügung gestellt und nicht schon im Lockdown-Light im Herbst. Erst, verkündete Spahn, das Tests ab Datum xy zur Verfügung stehen. Dann, wurde es von Feau Merkel einmassieren und 1-2 Tage später verkünden lassen, das es später als beim 1. Mal verkündet, solche Tests geben soll. Dazu, daß Theater bei der 1. Impfdosen-Beschaffung wo man auf den Preis schielt, während eine weltweite Pandemie am Rollen ist. Während bei der Bankenrettung und der Rettung von EU Mitgliedsländern wesentlich mehr Geld investiert wurde. Was, hat man eigentlich im letzten Sommer 8 Monate-lang gemacht? Währenddessen hat die CDU ein generelles Problem mit persönlicher Bereicherung vieler BT Mandatsträger, wobei in 1. Linie der "Bürger" im Mittelpunkt jeder politischen Handlung stehen sollte. Und nicht meine Person, meine Interessen. Muss ich mir eine Villa kaufen, für 4 Millionen Euro für 2 Personen? Während eine Diskussion läuft, das die Wohneinheiten immer grösser geworden sind? In den letzten 40 Jahren...

Spätestens bei Deiner Neidfrage "Muss ich mir eine Villa kaufen, für 4 Millionen Euro für 2 Personen?" wird klar, dass Du hier keine sachliche Analyse betreibst, sondern Stimmungsmache...

1
@tevau

Keine sachliche Debatte? Hmm... Hätte Herr Laschet die Wahl zum Vorsitz auch gewonnen, ganz ohne Frau Merkels Grußwort in dem sie sich ein Team wünschte? Das Team Merz/ Zimiak war wohl nicht gemeint! Dann kam Jens Spahns Plädoyer in einer Fragerunde, die "eigentlich" Mitgliedern der CDU vorbehalten war. Herr Spahn gehörte zum Team Laschet. War wenig fair gewesen, Mitgliedern die Chance zunehmen, die Tatsächlich eine Frage an die Kandidaten hatten.

Dann kommt dazu dass Herr Laschet in den Partei-Internen Abstimmungen und Umfragen oft schlechter aussah als sogar Herr Röttgen.

Ich bin zufällig Mitglied der CDU und immer noch. Viele andere sind ausgetreten und das sind die 5%, die Ausschlaggebend sein werden.

Herr Merz würde ich zutrauen, das er die 35% halten würde, bei Herrn Laschet sehe ich dass nicht. Nicht jeder der Schreit kann auch eine Partei bundesweit führen.

0
@allexm78

Ach so, Du bist nur ein enttäuschter Merz-Anhänger...

0
@tevau

Falsch. Ich bin ein enttäuschter CDUler, Frau Merkel trägt grossen Anteil daran.

0
@allexm78
  1. Die Merkelsche hat 16 Jahre lang die Union an der Regierung gehalten
  2. Deutschland steht sehr gut da und hat mehrere heftige Krisen sehr stabil überstanden.

Ich frage mich, was Dich da jetzt so enttäuscht. Irgendwie scheint die Merkel-Politik ja nicht so ganz falsch gewesen zu sein.

0
@tevau

Die wirtschaftlichen Daten sehen gut aus. In der Tat. Reflektieren wir aber mal das ganze Tiefer, dann schauts eigentlich gut und weniger gut aus. Nehmen wir manche Bundesländer, die einige Jahre, keine Polizisten mehr ausgebildet hatten. Dennoch gab es die letzten 5-8 Jahre 1 Rekord-Bundeshaushalt nach dem anderen. Plus 1-2 stellige Überschüsse allein für den Bundeshaushalt.

Wie aber stehen wir zum Teil da?

Internetversorgung auf dem Land? Leer-stand halber oder ganzer Dörfer in vielen Regionen, überall in Deutschland, die Anzahl der Krankenhäuser hat sich von 1990-2019 rapide nach "unten" bewegt. Warum? Die Kostenfrage überwog statt dass der Mensch im Mittelpunkt steht. Die Covid-Pandemie hat man auch nur halb-wegs gut im Griff, weil eben nicht noch mehr KRankenhäuser, wie noch 2018/ 2019 geplant, abgebaut wurden.

Die Bundeswehr hatte nach 1990/ 2000 13 Bundeswehr-Krankenhäuser und im Jahre 2000 noch 318.000 Soldaten.

Mit der Aussetzung der Wehrpflicht, wurde der Druck in den Alten und Pflegeheimen deutlichst grösser.

Bei der Erreichung der eigenen Ziele für den Stromkabel-Neubau hingt man um Jahre hinterher. Zwischen Nord und Süddeutschland.

Bei der Elektromobilität hingt man 1 Jahrzehnt hinter sein eigenen Zielen hinterher. Frau Merkel wollte 2009/ 10 um 2020 1 Million E-Autos auf den Strassen sehen.

Man hat aber mehr oder weniger die Hände in den Schoss gelegt.

Können wir heute Krisen-Bewältigung?

Sind uns Preise bei der 1. Impfstoff-Dosen-Beschaffungsrunde wichtiger (scheinbar ja), als der Schutz des Bürgers?

Kann die heutige Bundeswehr beim Katastrophenschutz aushelfen? Nur begrentzt, weil weniger als nötig neues Material beschafft wurde.

Wo war bis zum 1. Lockdown in Deutschland die Maskenproduktion? In Deutschland? Nein, in China oder in Asien.

Da kommt wieder die Mentalität durch, je weniger Arbeitskosten ein Produkt hat, desto besser für die Firmenchefs, egal, wie das Ziel erreicht wird.

Dann die Arm und Reich Spirale.

Ich sehe da NAchhol-Bedarf und zwar nicht in Form neuer sozialer Wohlstandstöpfe, wo man mehr Zeit mit verbringt, diese zu Beantragen.

Die Sozialen Töpfe müssen gebündelt werden.

Ich sehe das ganze Kritischer als so manch andere. Aber dass ist eben Demokrate.

0

Bis zur Bundestagswahl ist es noch ein halbes Jahr. Bis dahin werden noch so manche Dinge das Tagesgeschäft beeinflussen, bei der Entscheidung im September spielt das was im März war, meist keine große Rolle mehr. Viel hängt davon ab, welchen Kandidaten sie ins Rennen schicken werden..

Ja, da bin ich sicher. Vermutlich wird es noch schlimmer. Bis Ende nächster Woche hat die CDU auch keinen Vorsitzenden mehr. Dann gibt es einen Neustart unter Merz

Sicherlich nicht. So kurz vor den Wahlen noch einen neuen Vorsitzenden.

0
@Velbert2

Doch, wenn Söder nominiert wird, bleibt Laschet gar nichts anderes übrig, als zurückzutreten. Nach der aktuellen Nummer wäre er ansonsten als Vorsitzender vollkommen disqualifiziert.

0
@archibaldesel

Ein CDU-Vorsitzender muss nicht unbedingt auch der Kanzlerkandidat sein.

0

Was möchtest Du wissen?