Vergebung eines Firmenname bei Einzelunternehmen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Grundsätzlich darfst Du Deine Gewerbe nennen wie Du möchtest. Es darf logischerweise nur nicht gegen gesellschaftlichen Konventionen verstoßen (rassistische, faschistische, pornografische etc. Namen oder Bezüge). Außerdem darf Deine Gewerbe nicht den gleichen oder sehr ähnlichen Namen einer vorhandene Gewerbe in einem Ort tragen (Firmenidentität)

Bei Rechtsformen sind z. B. e. K. (eingetragener Kaufmann),(es gibt auch KG, AG, OHG oder GmbH, aber die sind nicht für einen Einzelunternehmen). Hier geht es hauptsächlich um die Haftung des Vermögens (Privat- und Kapitalvermögen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vike25
02.09.2016, 14:37

Auf dem Gewerbeschein habe ich das Feld für 

Handels-, Genossenschafts,- oder Vereinsregister eingetragener Name (mit Rechtsform) einfach leer gelassen.

  • Wenn ich jetzt z.B bei der Konto Eröffnung, Name der Firma angebe,

kann ich also einfach :

Elektro-XXX

eintragen??

  • Und brauche keine weitere Rechtsform angeben???

 

0

Wenn Du als "Viktor Kehl" Dein Gewerbe angemeldet hast, dann hast Du ein Einzelunternehmen.

Du kannst Dir Eine Werbebezeichnung zulegen. "Viktors Drahteselladen"

Eine Firma würde das erst, wenn Du es zumindest im Handelsregister eintragen lässt.

Auf Deinem Briefpapier muss auf jeden Fall DEin voller Name mit Adresse erscheinen.

Also so, wie Du es in der Beschreibung hast ist es OK.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?