Vergebührung beim Finanzamt eines Mietvertrages?

1 Antwort

Für die Anmeldung ist der Vermieter zuständig meines Wissens nach und auch für die Überweisung an das Finanzamt. Der Mieter ist dafür nicht zuständig. https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/21/Seite.210225.html

Wenn nun nachträglich aber die Gebühr erhoben wird, werdet ihr als Mieter diese auch noch zahlen müssen. Eine Strafe wegen der Nichtmeldung aber nicht, weil ihr ja nicht dafür verantwortlich wart.

Also ich bin mir sicher das der Mieter das zahlen muss. War bis jetzt überall so egal ob bei Freunden oder Familie. die haben alle die Rechnung bekommen.


Da bei uns im Vertrag steht das der Mieter die kosten trägt. müssen auch wir zahlen.

Mich nervt das ziemlich weil der Umzug schon genug Geld kostet und dann sollten wir noch diese 300€ Vergebührung zahlen obwohl eigentlich die Vermieterin selbst schuld ist oder nicht ?

0
@TaViRi

... aber die Gebühr hättet ihr doch so oder so über die Zeit zahlen müssen, ist ja auch in eurem Vertrag so niedergelegt, oder?

0
@angy2001

ja is schon klar. aber bei dem link den du mir geschickt hast steht drinnen das die Meldung vom Vermieter sofort nach Unterzeichnung bzw am 15. des darauffolgenden Monats erfolgen muss. des heisst das der Vermieter seine Pflicht nicht eingehalten hat. so versteh ich es halt.

0
@TaViRi

Das ist richtig, habe ich ja auch geschrieben.

0
@angy2001

Naja ich mein ich denke mir man macht sich ja Strafbar wenn man das nicht bezahlt.. und warum sollte ich jetzt dafür Büsen weil der Vermieter zu doof ist um das dem Finanzamt zu melden. wäre interessant ob ich das dann wirklich zahlen muss und auch mit einer Anzeige rechnen muss.

0

Wohnsitz nicht gemeldet - Steuererklärung?

Hallo,

ich bin gemeldet in Stadt A (Wohnsitz Eltern, 300km von Arbeitgeber entfernt). Bei der Steuererklärung für 2015 habe ich wahrheitsgemäß angegeben in November 2015 in Stadt B gezogen zu sein und als Nachweis einen Mietvertrag mitversandt. Dies brachte mir auch eine Umzugskostenpauschale ein. Stadt B liegt in unmittelbarer Nähge zu meinem Arbeitgeber.

Nun habe ich den Umzug aus eigener Nachlässigkeit in Stadt B nie gemeldet. Da ich nun die Steuererklärung für 2016 machen möchte, stellt sich mir die Frage, ob ich diese an das Finanzamt A schicken sollte. Finanzamt A würde dann wahrscheinlich die Unterlagen an das Finanzamt B schicken? Mit welchen Konsequenzen muss ich hier rechnen? Kann das Finanzamt B für mich zuständig werden, obwohl ich in dieser Stadt nicht gemeldet bin?

...zur Frage

mietvertrag zusatz gültig oder nicht

Mitvertrag bereits vom vermieter unterschrieben, bei zusatz steht bei uebergabe ist einkommennachweis vorzulegen,
Ist das zulaessig Vertrag ist doch au so gueltig oder

...zur Frage

Wie kommt man aus Mietvertrag wenn der auf 2 Personen geht und der andere in Wohnung bleibt?

Hallo,

leider weiß ich hier keine Lösung.

Ich habe für mein damals noch nicht volljähriges Kind den Mitvertrag mit unterschreiben müssen und stehe da als Mieter mit drin. Mir wurde gesagt das dies so sein muss, weil noch keine Volljährigkeit vorlag und ich einfach wieder raus kann sobald das Kind 18 Jahre alt ist. Nun ist es soweit und ich fragte telefonisch nach, nichts passierte. Ich schrieb zur Wohnungsbaugesellschaft und daraufhin wurde mein Kind eingeladen weil Nachbarn gesagt haben es war mal zu laut in der Wohnung usw. Dies hat nun für mich mal gar nichts mit dem Wunsch zu tun das ich aus dem Mietvertrag will. Die Wohungsbaugesellschaft sagte das sie abwartenw ollen ob nun keine weiteren Beschwerden kommen. ( ?????)

Was kann ich tun um aus dem Mietvertrag zu kommen? Im Vertrag steht nichts zu dem Thema, nur normale Kündigungsfristen. Soll ich eine Kündigung nur für mich schreiben und darin erwähnen das mein Kind in der Wohnung bleibt und diese allein übernimmt? Wer weiß hier Rat? Vielen Dank an alle die hier eine Antwort haben.

...zur Frage

Wieso muss bei einer eidesstattlichen Versicherung das Mieterkonto mit der Mietkaution angegeben werden? Ist so etwas statthaft?

Hallo, liebe Community,

Frage wie oben. - Ich wurde heute zufällig daran erinnert, dass ich vor Jahren bei einer eidesstattlichen Versicherung auch nach meinem Mietvertrag und der beim Vermieter hinterlegten Kaution in Höhe von drei Monatsmieten gefragt wurde. Gott sei Dank ist zwar diesbezüglich nie etwas nachgekommen, aber dennoch: Wie kann so etwas rechtens sein?

Die Mietkaution dient zum Zustandekommen des Mietvertrages; ohne Kaution kein Mietvertrag. Solange der Mietvertrag besteht, gehört das Anrecht an der Kaution dem Vermieter. - Wie kann ein Gläubiger in einen bereits bestehenden Vertrag rechtlich eingreifen, zumal wenn er so existentieller Natur ist? - Könnte dies nicht Wohnungsverlust und Obdachlosigkeit des Mieters zur Folge haben?

Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass so etwas in Deutschland erlaubt ist.

Vielen Dank für kompetente Antworten : )

...zur Frage

Anspruch auf Rückerstattung der Maklerprovision bei Vertragsbruch durch Vermieter vor Einzug in die Mietwohnung?

Ich habe im Juli 2015 über einen Immobilienmakler einen Mietvertrag abgeschlossen. Laut Mietvertrag wurde der Einzugstermin in die Neubauwohnung mit 01.04.2016 festgesetzt. Es wurde im Vertrag aber auch festgehalten, dass es zu Verzögerungen kommen kann. Nunmehr wurde der Einzugstermin bereits drei mal nach hinten verschoben, sodass der Einzug laut Makler nunmehr am 01.11.2016 erfolgen könne.

Da die Bauverzögerungen (über 6 Monate) mittlerweile unzumutbar sind und somit ein Vertragsbruch des Vermieters gegeben ist, möchte ich vom Vertrag zurücktreten.

Kaution, Vergebührung des Mietvertrages und Maklerprovision wurden bereits bei Vertragsabschluss im Juli 2015 überwiesen.

Habe ich nun Anspruch auf Rückerstattung sämtlicher Kosten auf Grund des Vertragsbruches?

...zur Frage

Honorarvertrag und Finanzamt

Ich habe die Möglichkeit einen 3-monatigen Honorarvertrag für eine Beratertätigkeit einzugehen. Das Gesamthonorar wird bei ca. € 15.000 liegen. Der Vertrag würde meine derzeitige Arbeitslosigkeit unterbrechen. Fragen: muss ich die Tätigkeit dem Finanzamt unmittelbar melden? Welche Steuern werden fällig: Umsatzsteuer, Gewerbesteuer??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?