Vergeben aber verliebt in einen anderen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, ja, diese reaktivierten Beziehungen bergen immer viele Probleme in sich. Zum einen, ist es mit deinem Freund ja schon einmal nicht gut gegangen (bei dem neuen Jungen weißt du nicht, ob es klappen könnte). Zum anderen scheint dein Freund ein unaufmerksamer Liebhaber zu sein, der meint, "Wenn ich die Frau erstmal habe, brauch ich mir doch keine Mühe zu geben. Und Freiheiten und Freunde braucht sie dann auch nicht mehr, sie hat ja mich." Er gibt nicht genug in eurer Beziehung (sonst könnte ja gar kein anderer sich in deine Gefühlwelt einklinken). Das Verhalten deines Freundes wird mit der Zeit nicht besser, eher schlimmer. An deiner Stelle würde ich Schluss machen und erstmal das Leben auf den "freien Markt" genießen: Ausgehen, Flirten, mit Freunden zusammen sein und nach einiger Zeit nach einer neuen Liebe suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich in der Beziehung nicht mehr wohl fühlst, dann beende sie. Es passiert einfach manchmal, dass man sich in verschiedene Richtungen entwickelt. Stürze dich aber nicht sofort in eine neue Beziehung, sondern gib den Dingen ihren freien Lauf. So wie es kommt, so kommt es. Verbringe die Zeit mit Menschen, die dir gut tun und wenn sich mit dem Jungen eine Beziehung entwickelt, ist es doch schön. Die Entscheidung musst du aber ganz für dich alleine treffen, die kann ich dir nicht abnehmen. Denk mal in Ruhe darüber nach, überlege dir die Vor- und Nachteile und handle, wenn du dir sicher bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das musst du schon selbst wissen, ich denke aber, wenn du dir überlegst dich zu trennen, solltest es tun, egal ob es mit dem anderen klappt oder nicht. Offensichtlich bist ja glücklicher wenn du in dem anderen Freundeskreis bist, dann tu es doch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist schwierig, denn 2,5 Jahre sind keine kurze Zeit und ich denke, es besteht trotzdem die Gefahr, dass du deine Entscheidung gegen ihn bereuen könntest. Das ist meiner Freundin mal passiert: Sie war mit ihrem Freund zwei Jahre zusammen, hat sich dann getrennt, weil sie einen anderen Jungen kennen gelernt hat und dann wiederum hat sie sich wieder von ihm getrennt, weil sie gemerkt hat, dass sie ihn gar nicht liebte, sondern immer noch an ihrer eigentlichen ''großen Liebe'' hängt.

Die Entscheidung musst du selbst treffen. So, wie du es beschreibst, scheint es aber, als wolltest du mit deinem Freund Schluss machen, um mit dem anderen Zeit zu verbringen. An deiner Stelle würde ich mir damit noch Zeit lassen. Fahr doch erstmal mit deinem jetzigen Freund in den Urlaub und schau, was für Gefühle du für ihn empfindest. Oft kann es sein, dass diese Gedanken, etwas mit einem anderen anzufangen, gar nicht ernst gemeint sind. Vielleicht ist es bei dir auch so, das musst du herausfinden. Du könntest aber auch bis zu eurem gemeinsamen Urlaub auf Abstand gehen und gucken, wen du eher vermisst, an wen du mehr denkst. Dass du dich vielleicht auch in einen anderen Menschen verliebt hast, bedeutet nicht, dass du deinen jetzigen Freund nicht mehr liebst. Das würde dein Freund aber wahrscheinlich nicht verstehen, denke ich. Also, nimm Abstand und lass dich auf den Urlaub ein. Überstürze nichts und ''renn'' nicht von der einen Beziehung in die andere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Entscheidung kann Dir Keiner abnehmen! Frag Dich mal, wer Dir besser tut und bei wem Du Dich wohlfühlst! Also für mich ist Deine Antwort klar! ;-D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Klomeme
08.06.2014, 09:54

Die Antwort ist offensichtlich :D

0

trennt dich von ihm :) du hast wirklich was besseres verdient

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?