Verfügbarkeit von Windkraft?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man muss wissen dass die Windkraftanlagen im Moment nur Strom beisteuern und dass es für die Stromnetzbetreiber einfacher ist, Spitzen mit Windkraft oder Solar abzufangen als irgendwo ein Kraftwerk ein zu schalten.

Um mal bei deiner Theorie zu bleiben, dass es nur noch Windstrom gibt, solltest Du wenigstens so weit gehen, dass diese Windkraftanlagen verteilt stehen. (Meer, auf einem Gipfel, thermisch günstige Gebiete)

Das heißt, Du hast nicht nur ein Windrad sondern mehrere und an einem Punkt herrscht immer Wind.

Energiespeicher gibt es nicht, wenn dann nur über Umwege, wie zb einem Pumpspeicherkraftwerk
https://de.wikipedia.org/wiki/Pumpspeicherkraftwerk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ElrondMcBong
27.05.2016, 13:35

In der Aufgabenstellung stehen die Windräder alle in den Höhenlagen eines Mittelgebirges.

0

die durchnittliche Zeit nennt man Volllaststunden - das maximale wären 8750 VS im Jahr - ist aber absolut nicht möglich da nicht immer Wind herscht oder zu wenig Wind . daher sind in Höhenlagen der Mittelgebirge max 1300 - 1500 VS erzielbar bei wohlwollender Berechnung die Projektierer rechnen mit 2300 - 2500 VS was dann später z B bei den Investoren mit Verlusten einhergeht, aber dann haben sie die Anlagen meist schon gewinnbringend verkauft , z B an sog Bürgerwindgessellschaften als GmbH und co KG , und sind auf und davon. Was von der Windenergie zu halten ist ? nur ein Beispiel - selbst auf den Kanaren wo ständig Passatwinde wehen .......http://www.lapalma1.net/2016/01/09/el-hierro-regenerative-energie-bilanz/lanz/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crunsch
30.05.2016, 10:29

Ich finde den Artikel spannend.

Dein Beispiel mit den Kanaren zeigt in erster Linie schlimme Planungsfehler auf. Am meisten irritiert mich, dass man dort ernsthaft versucht hat mit Speicherbecken zu arbeiten. Die Effizienz dieser Anlagen ist einfach viel zu schlecht, das habe sogar ich mit meinem eingeschränkten Wissen verstanden.

Woher kommen diese Zahlen? (8750 VS und 1500 VS)
Ich wohne im Mittelgebirge und bei uns drehen sich ständig die Windräder. Es ist sogar oft so, dass wir Wind haben und die Rotorblätter stehen quer, damit die sich nicht drehen.

0

hier siehst Du das ganze Problem der Windkraft und die Falschinfos die uns seit Jahren aufgetischt werden um die Geschäfte auf Kosten der Windmüller am Laufen zu halten

c Dr Ahlborn nur zur Erinnerung, Wir haben Mittwoch den 25. Mai 2016. Ein Werktag in Deutschland, Alle Betriebe arbeiten unter Volldampf, nur die Hobbystromproduzenten der Windkraft- und PV Betreiber können keinen Strom liefern. Zum Glück hat Deutschland noch genug Kapazitäten bei den konventionellen Kraftwerken. Diese funktionieren natürlich nicht, wie die beiden Hauptstandbeine dieser "Energiewende" wetterabhängig, sondern zuverlässig immer dann wenn Strom benötigt https://www.facebook.com/Gegenwind.Deutschland/photos/a.768327296515263.1073741827.768284413186218/1384146944933292/?type=3&theatereater

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist denn die durchschnittliche Zeit pro Jahr in der eine solche Anlage nicht ausreichend Strom produziert?

das kann man nicht verallgemeinern: kommt darauf an, wo die Anlage steht. Es gibt mehr und weniger windreiche Gegenden. Auch die Tage, an denen Wind entsteht sind jedes Jahr unterschiedlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ElrondMcBong
27.05.2016, 13:35

In der Aufgabenstellung stehen die Windräder alle in den Höhenlagen eines Mittelgebirges.

0

Was möchtest Du wissen?