Verfahren eingestellt, was nun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

also es ist so, das ich einen Bekannten aus meinen Ort vermute. Da ich aber nicht das erste mal was erhalten habe, was ich nicht bestellt habe. War es mir irgendwann zu viel. Die Päckchen wurden teileweise bei den Nachbarn abgegeben, Hermes oder DPD kamen öfter usw. Und ich musste immer bei den Firmen anrufen und Bescheid geben das ich es nicht bestellt habe, das ein Betrug vorliegt. Daraufhin hat Beate Uhse mit telefonisch mitgeteilt das die letzte Bestellung telefonisch aufgegeben wurde´und ich zur Polizei gehen sollte, die würden dann den Namen und die Telefonnummer bekommen. Die Polizei hat auch alles bekommen aber gibt aus Datenschutzgründen diese Daten nicht an mich weiter, weil der Beschuldigte auch Rechte hat. Der einzige Weg ist der Rechtsanwalt der Akteneinsicht hat. So nun weiß ich den Namen und auch woher der Anruf kam aber weder ich nach meine engere Familie kennt diese Person. Heute kam eben der Anruf vom Anwalt, das das Verfahren eingestellt wird und ich bin verzweifelt.

Ja es war was im Paket. Kam von Beate Uhse.

Es war ja auch nicht das erste Päckchen

0
@pueppi0905

Es wäre hilfreich ,wenn du Einzelheiten nicht wild als Antworten verstreust, die man sich erst mühsam zusammen suchen muss, damit man weiß, worum es überhaupt geht. Und warm ddu da die Polizei eingeschaltet hast.

0

Gar nichts.

Verfahren ist doch eingestellt.

Kann sein dass der "Versender" andere Verfahren am Hals hat und deine Sache keine Relevanz bei der Strafermittlung hat.

.... Somit schlägt sich der Staatsanwalt nicht mit allen Verfahren rum und stellt das ein oder andere ein.


wie gar nichts. Sie kann immer weiter machen und ich bin die Dumme

0
@pueppi0905

Hast du eine Rechnung?

Brauchst doch die Pakete einfach nicht annehmen.

Was war im Paket?

Hast du die Polizei informiert?

0
@Chris1480

WER kann immer weiter machen? Schreib doch mal einen zusammenhängenden Text!

0

Was möchtest Du wissen?