Verfahren durch Staatsanwaltschaft eingestellt - was nun?

7 Antworten

Ob du zu 100% sicher bist, ist irrelevant. Dr Staatsanwalt und die Polizei haben keine Beweise gefunden.
Gegen die Einstellung kannst Du Beschwerde einlegen. Das weiß dein Anwalt aber auch.
Scheinbar ist er nicht so sicher wie du davon überzeugt, so dass er es dir gegenüber nicht erwähnt. Ihm könnte es egal sein, er wird auch bezahlt, wenn du verlierst.
Und so nebenbei: Um sicherzugehen, dass persönliche Nacktbilder nicht im Internet vröffentlicht werden, gibt es eine recht einfache Regel. Keine verschicken.
Mein Informatikleher hat gesagt: Verschick nur das ungesichert online, was du auch auf eine Postkarte schreiben würdest.

Gegen die Einstellung kannst Du Beschwerde einlegen

Nein, in diesem Fall nicht, da es sich bei § 201a StGB um ein sog. privatklagefähiges Delikt handelt [§ 374, Abs. 1, Nr. 2a StPO]. Bei solchen ist das Klageerzwingungsverfahren (zu dem auch die Einstellungsbeschwerde als Vorschaltbeschwerde gehört) unzulässig, § 172 Abs. 2 Satz 3 StPO. Dem Wortlaut nach ist zwar nur der Antrag auf gerichtliche Entscheidung unzulässig, aber de facto betrifft die Unzulässigkeit schon die Einstellungsbeschwerde. siehe :

https://www.pic-upload.de/view-28556868/Vorschaltbeschwerde.jpg.html

0

Aussage meines Informatiklehrers, unvergessen:

Ich brauche keine EC-Karte, wenn doch, mache ich mir Eine. :-))

Ich liebe ihn dafür.

Auch sonst eine gute Antwort.

Ggf. hat dir dein Advo zwar seine Meinung gesagt, du hast aber eher verstanden, was du hören wolltest?

Bedenke, dein Advo will dich auch nicht übermäßig enttäuschen. Würde er Ansätze sehen, die Sache weiter zu verfolgen, warum sollte er das nicht machen?

0
Dabei weiß ich zu 100% Wer der Täter war

Tja, das weißt Du, nur woher weißt Du das? Hast Du bei der Tet daneben gestanden? Nur daß Du etwas weißt, reicht nicht zu einer Verurteilung aus, das weiß der Staatsanwalt.

Anwalt sagt, dass einige Indizien gegen diese Person sprechen

Tja, aber eben nur einige, nach Ansicht des Staatsanwalts aber wohl nicht genug.

Wäre noch interessant nach welchen § der Staatsanwalt eingestellt hat.

Jutiz: Das Verfahren wurde zuständigkeitshalber an StA xy übergeben

Hallo !

Habe vor kurzem einen Brief erhalten, dem Ich entnehmen konnte dass ein Verfahren (nicht gegen mich) "zuständigkeitshalber" von der hier ortsansässigen Staatsanwaltschaft zu der Staatsanwaltschaft xy weitergegeben wurde.

Was kann das bedeuten? Geht es jetzt da weiter mit den Ermittlungen? Oder ist es ein Zeichen dass es eingestellt wird? Kann man denn zb bei dem hier ortsansässigen StA die den Fall Ja Auch bearbeitet hat als Antragsteller anrufen und sich über den Stand der Dinge kundig machen Oder geben die keine Informationen raus?

Danke im Vorraus !

...zur Frage

Polizei gibt Fall an Staatsanwaltschaft ab?

Was genau heißt das? (Fall: Verletzung des höchst persönlichen Lebensbereiches durch Bildaufnahmen - (unerlaubt online gepostet)) Hat die Polizei Beweise gefunden und es läuft auf eine Anklage hinaus oder was würdet ihr sagen?

Liebe Grüße

...zur Frage

Stehen eingestellte Verfahren im polizeilichem Führungszeugnis?

Die Staatsanwaltschaft hat mal gegen mich ermittelt wegen Verdacht auf Verletzung des BTMG. Das Verfahren wurde allerdings schnell wieder eingestellt, keine Strafe oder so . Steht das im polizeilichem Führungszeugnis, beziehungsweise in irgendeinem anderen Register? Und wenn ja, kann ich dennoch PTA werden?War 20 Jahre alt , als dass passiert ist. 

...zur Frage

Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches durch Bildaufnahmen

Habe via Facebook Bilder von einer Person auf mein Handy gezogen und die dann an freunde geschickt und mich drüber lustig gemacht habe auch 1 collage erstellt und die auch meinen freunden geschickt ... die person hat das herausgefunden und mich nun angezeigt. habe ich wirklich was rechtlich strafbares gemacht? der artikel sagt doch etwas ganz anderes aus und das die person das in facebook hatte erlischt da nicht dass "höchstpersönlichen Lebensbereiches"? schonmal danke im voraus

...zur Frage

Polizei- Handy einfordern & Daten von Instagram?

Es wurden von meiner Freundin unerlaubt Bilder bei Instagram gepostet (extra ein neuer Account dafür angelegt). Diese Bilder müssen vom Telefon ihres Ex-Freundes gezogen worden sein, da er es zu 100% nicht war. Wir wissen, dass die Polizei nun versucht an Instagram ran zu kommen und/oder von ihrem Ex das Handy einfordern will, um zu sehen, an welches Smartphone die Fotos weitergeschickt worden sind. Sprich- um den wahren Täter/Täterin zu ermitteln. Wir haben da nämlich schon eine starke Vermutung. Alle Indizien sprechen dafür. Wie stehen die Chancen, das Ganze aufzudecken und die Beweise zu sichern? Was genau müsste Instagram Preis geben und unter welchen Bedingungen tun sie ed? Es geht um die Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches, ist das Grund genug? Dazu kommen noch Beleidigungen, durch diesen Fake Account.

Danke, im Voraus:)!

...zur Frage

Brief vom Staatsanwaltschaft und jetzt?

Was heißt :das verfahren ist aus tatsächlichen Gründen einzustellen.Die Ermittlungen haben ergeben dass der beschuldigte nicht als Täter in Betracht, sondern viel mehr der Sohn als beschuldigter zu führen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?