Verfärbungen in der isolierten Aussenwand

2 Antworten

Es ist ein typisches Problem der Wärmedämmverbundsysteme.

Durch nächtliche Auskühlung der Fassadenoberfläche entsteht Kondensat. Die Fassade ist durch Strahlungsaustausch mit dem kalten Nachthimmel dabei kälter als die Umgebungsluft. An der Nordseite kann das Kondensat mangels Sonneneinstrahlung nicht schnell genug verdunsten, so dass hier Algen- und Schwarzschimmelwachstum beginnen. Westseiten sind als Witterungsseite auch oft betroffen.

Durch die ständige Befeuchtung der Fassadenoberfläche wird diese aber auch angegriffen und durch (Micro-)Risse kann Feuchtigkeit in den Dämmstoff eindringen und hier den Dämmwert erheblich senken. Deshalb ist es ratsam die Fassaden in regelmäßigen Abständen zu streichen, spätestens dann, wenn sich Algen und Schwarzschimmel bilden.

diese verfärbung is ein pilz und es geht leider nicht weg ( meine mutter is archithektin und auf isolierung spetzialisiert)

Um was für ein Schimmel handelt es sich an dieser Wand?

Hallo , mir ist gestern Abend aufgefallen dass ich Schimmel im Schlafzimmer habe, es handelt sich um eine Außenwand. Ich selber kenne mich damit nicht aus , bzw kenne ich den Schimmel an den Wänden nur in schwarz, dieser hier ist aber weiß Plüschig. Weiß einer woher der kommen kann , bzw wodurch dieser Schimmel entsteht? [IMG]http://www.bilder-upload.eu/thumb/2a73b2-1487316031.jpg[/IMG][/URL]

...zur Frage

HILFE! Vor Einzug: So viel Schimmel an der Wand durch falsches Lüften? Welche Rechte habe ich?

Ich ziehe im November in eine neue Wohnung. Derzeit wird sie vom Bruder des Vormieters noch renoviert. Der hat jetzt in zwei Zimmern Schimmelbefall unter der Tapete festgestellt. Die Tapete selbst war an den Stellen nur leicht gewellt. Sichtbar wurde es erst darunter. Nachdem die Tapeten an den betreffenden Stellen entfernt wurden, hat der Hauswart die Feuchtigkeit der Wände gemessen und die war wohl im normalen Rahmen. Nun ist er der Meinung dass das wohl kein Baumangel ist und wohl einfach durch falsches Lüften zustande gekommen ist. Er wollte das dann selbst behandeln indem er es mit Chlor einsprüht. (Zuvor hieß es noch er will einen Maler beauftragen, der sich damit auskennt. Nun sagt er aber er will keine 1000 Euro ausgeben wenn er es doch selbst machen könnte.) Ich finde das Ausmaß des Schimmels bedenklich, denn es handelt sich nicht um eine kleine Ecke sondern hat sich schon sehr ausgebreitet. Die Wände gehören zur Außenwand. Das heißt dahinter grenzt keine andere Wohnung an. Dadurch dass die Tapete nicht selbst betroffen war, sondern die Wand dahinter bin ich jetzt skeptisch, ob es nicht doch am Bau liegen könnte. Ich kenne mich leider mit Schimmel gar nicht aus :( Er lässt sich auf jeden Fall abkratzen und dahinter ist die Wand okay. Kennt sich jemand aus und kann mir weiterhelfen, ob so ein Ausmaß tatsächlich durch Lüften entstehen kann? Ich habe außerdem gelesen, dass es ab einer bestimmten Fläche notwendig ist, dass das vom Fachmann erledigt wird. (Egal was die Ursache ist.) Ist das richtig? Der Mietvertrag wurde leider schon unterschrieben (man entdeckte den Schimmel erst kurz danach) und man soll ja dem Vermieter (in dem Fall eine Baugenossenschaft) auch die Chance geben die Wohnung wieder in Ordnung zu bringen. Nur wäre es mir sehr wichtig, dass das eben anständig gemacht wird und nicht von einem Laien da mal eben ein bisschen was drauf gesprüht will. Weiß jemand wie da meine Rechte sind?
Ich habe Bilder angefügt und hoffe mir kann da jetzt jemand helfen, denn ich will nicht in eine Wohnung zu ziehen, in der abzusehen ist, dass das in einiger Zeit wieder auftritt nur weil es jetzt nicht richtig behandelt wird. Vor allem weil ich mit einem Kleinkind einziehe und gerade die beiden Räume als Kinder- und Schlafzimmer gedacht sind. Für eure Antworten im Voraus lieben Dank!

...zur Frage

Schimmel an meiner Wand?

Seit einigen Tagen beobachte ich das Wachstum eines dunkelbraunen Flecks an meiner Wand. Es handelt sich dabei um eine Außenwand und die anstoßende Innenwand. Was könnte das sein, ein Schimmelpilz? Zur Information: Ich wohne hier seit vielen Jahren und hatte noch ein Problem; die Außenwand ist nicht wärmeisoliert und das Haus über 30 Jahre alt.

...zur Frage

Gipskartonwand vor Aussenwand errichten

Hallo, brauche dringend Hilfe. Bin dabei meinen Flur im Obergeschoss auszubauen. Habe aber das Problem das die Wände schief sind und eine Holzkonstruktion dort drin ist. Ich möchte jetzt davor eine 50 er ständerwand ohne Dämmung stellen. Die wand ist eine 36 er Aussenwand. Brauche ich jetzt eine dampfbremse???

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?